Mit sexy Badeanzug-Fotos gegen ihre Hater

"Ups, I DID IT AGAIN", schreibt Daniela Büchner, 43, unter zwei Fotos, die sie nur mit einem Badeanzug bekleidet, am Strand zeigen. Sie nimmt damit all jene aufs Korn, die ihre sexy Strandbilder immer wieder negativ kommentieren. Darauf hat die Fünffachmama nämlich nicht nur gar keine Lust, sie verbietet ihren Hatern jetzt sogar den Mund.

Daniela Büchner hat „keinen Bock & so“

Im tief ausgeschnittenen Badeanzug in der Signalfarbe Rot posiert Danni sexy in den Wellen, fühlt sich offensichtlich rundum wohl in ihrem Körper. Daraus macht sie kein Geheimnis, sie teilt die sexy Schnappschüsse ganz bewusst mit ihren 306.000 Follower:innen. In der Bildunterschrift nimmt sie ihre Hater aufs Korn: "Aber bevor ich wieder einen Shitstorm wegen 'scheiss Figur' oder 'in deinem Alter ziehst du noch sowas an' bekomme … mache ich mal die Kommentarfunktion aus." Auf die dummen Kommentare zu ihren Fotos, die es in den letzten Wochen und Monaten immer wieder gegeben hatte, hat sie dieses Mal keine Lust und sperrt kurzerhand die Kommentarfunktion.  

https://www.instagram.com/p/CUVKeg3D5Q_/

Die Wahl-Mallorquinerin hat es einfach satt, sich für ihre Fotos rechtfertigen zu müssen. Immer wieder hatten Hater ihre Meinung zu Dannis Fotos kundgetan, teilweise reichten die Kommentare weit unter die Gürtellinie. Sich davon die Laune oder gar den Spaß an sexy Aufnahmen verderben lassen? Nicht Danielas Art. Und so postet sie munter weiter.

„Sorry not sorry“

Ob im sexy Zebra-Dress oder im braunen Minikleid – Daniela liebt es, ihre Kurven in Szene zu setzen, feiert sich selbst und lässt sich dafür feiern. Über 306.000 Follower:innen scheinen ihren Content auf Instagram zu mögen, die Hater können ihr die Freude daran nicht nehmen. Und so kommentiert sie ihre neuesten sexy Badeanzug-Pics mit dem süffisanten Spruch: "Sorry not sorry", was so viel heißt wie: "Es tut mir leid, dass es mir kein stückweit leid tut." Recht hat sie! 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel