Daniela Katzenberger: Böse Überraschung wegen ihres Corona-Tests

Am Check-in war für Daniela Schluss

Daniela Katzenbergers gepackter Koffer steht noch im Hausflur. Eigentlich wollte die 34-jährige Kultblondine für einen Termin von Mallorca nach Deutschland fliegen. Doch am Check-in-Schalter erlebte sie eine böse Überraschung wegen ihres Corona-Tests.

„Ich stand da wie ein Volldepp!"

Nichts Böses ahnend hatte sich Daniela am Mittwoch zum Flughafen von Palma de Mallorca aufgemacht. Am Schalter zückte sie ihren negativen Corona-Test. Die TV-Blondine ist ja schließlich Reiseprofi und kennt die aktuellen Bestimmungen. “Also, ich dachte ich bin gut vorbereitet, aber Scheiße war’s”, so die Katze. Denn eine Sache hatte sie nicht bedacht, worauf sie die Dame am Schalter schließlich aufmerksam machte. Ihr Corona-Test war zu diesem Zeitpunkt zwar noch gültig, aber bis zur Ankunftszeit in Deutschland, sei die Frist von 48 Stunden abgelaufen. Ergo: Die 34-Jährige durfte nicht an Bord des Fliegers nach Düsseldorf. “Ich stand da wie ein Volldepp. Dann haben die mich nicht mitgenommen”, schildert Daniela in ihrer Instagram-Story und glaubt, dass sie für die anderen Passagiere die Lachnummer gewesen ist.

Ursprünglich hatte Daniela Katzenberger einen Tag früher nach Deutschland reisen wollen, doch aufgrund der eisigen Wetterkapriolen, hatte sie ihren Flug um einen Tag nach hinten verschoben. Dumm gelaufen! Doch Daniela nimmt’s gelassen und resümiert: “Und die Moral von der Geschicht? Lass den Corona-Test verfallen – nicht…”

Daniela Katzenberger kriegt Shitstorm


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel