DSDS 2021: Nach Wendler-Eklat: So laufen die Dreharbeiten für die Jury weiter

DSDS-Jury nimmt ihre Arbeit wieder auf

In der vergangenen Woche ist DSDS-technisch viel passiert: Michael Wendler (48) schmiss unerwartet seinen Jury-Posten hin und teilt seither immer wieder kryptische Verschwörungstheorien über die Corona-Pandemie in den sozialen Netzwerken. Die eigentlich vierköpfige Jury, bestehend außerdem aus Dieter Bohlen, Mike Singer und Maite Kelly – plötzlich nur noch zu dritt. Jetzt steht fest: Kein Juror wird als Ersatz für Michael Wendler nachrücken. Nach dem Eklat können die Dreharbeiten nun endlich fortgesetzt werden. Doch wie lief die Zusammenarbeit mit dem Schlagerstar eigentlich? Und wie haben Mike Singer und Maite Kelly den Abgang erlebt? All das zeigt das Video.

Dieter Bohlen: „Wenn ein Kameramann ausgefallen wäre, wäre das schlimmer gewesen“

Dass der Wendler nun nicht mehr in der Jury sitzt und die drei alleine weitermachen, findet Dieter Bohlen allerdings überhaupt nicht schlimm. “Ich glaube, wenn ein Kameramann ausgefallen wäre, wäre das im Moment schlimmer gewesen”, so der Poptitan im Interview mit RTL.

Und letztlich geht es ja um eins: Den “Superstar” 2021 zu finden. Die spannende Suche, die neuen Kandidaten und Shows gibt’s dann nächstes Jahr im TV zu sehen. Wer nicht so lange warten kann: Alte Staffeln von “Deutschland sucht den Superstar” gibt’s auf TVNOW. 

Maite Kelly

Dieter Bohlen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel