Du kommst hier nicht rein, Rihanna – New Yorker Türsteher lässt Sängerin abblitzen

Da guckt Rihanna in die Röhre

Als Superstar hat man alle Vorzüge der Welt? Von wegen! Rihanna (33) ist jetzt wieder einmal vor Augen geführt worden, dass sie nicht weniger oder mehr wert ist, als jeder andere Mensch auf dem Planeten. Eigentlich hatte die Sängerin während ihres romantischen New-York-Trips mit Freund A$AP Rocky (32) eine wilde Partynacht geplant gehabt, doch der Türsteher machte ihr kurzerhand einen Strich durch die Rechnung.

Man muss sich IMMER ausweisen können

Paparazzi erlebten das schicke Pärchen auf dem Weg zum Club noch gutgelaunt und ausgelassen und hielten die Bilder für die Nachwelt fest. Das Lachen dürfte den Turteltauben aber schon kurz danach vergangen sein. Was sich an der Tür des Clubs in New York abgespielt haben soll, berichteten nämlich Augenzeugen kurze Zeit später im Netz. So ging ein Video viral, in dem die beiden wild mit einem Barchef diskutieren.

“Ich habe gerade gesehen, wie ein Türsteher versucht hat, Rihanna nicht in eine Bar zu lassen”, erklärt ein weiterer Insider auf seinem Twitter-Account und ergänzte auch den Grund für die Abfuhr: “…weil sie keinen Perso dabei hatte.” Huch, wie 18 sieht Rihanna aber nun wirklich nicht mehr aus.

Trotzdem scheinen die Securitys beim Einlass keine Ausnahmen zu machen – auch nicht für bekannte Megastars. Und das ist ja auch irgendwie gut so. (cch)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel