Elena Miras hatte Krebsverdacht nach Implantat-Entfernung

Elena Miras ging durch die Hölle

Die vergangenen Wochen durchlebte Elena Miras (28) einen Albtraum: Nachdem ihr Anfang April die krebserregenden Brustimplantate entfernt wurden, schockte ihr Arzt sie im Anschluss mit der Hiobsbotschaft: “Wir haben bei dir was gefunden!” Wochenlang bangte die einstige “Love Island”-Teilnehmerin und hoffte, keinen Krebs zu haben. Nun spricht sie ausführlich über dieses wichtige Thema.

Elena Miras: „Ich hatte einfach zu große Angst“

“Wir ihr wisst, habe ich meine Implantate wechseln lassen. Der Grund war, dass die krebserregend sind. Man sollte die austauschen, wenn man möchte und irgendwelche Probleme hat. Ich hatte zwar keine Probleme, aber ich hatte einfach zu große Angst”, beginnt Elena Miras ihre Instagram-Story. Darum flog der Reality-Star kurzerhand nach Barcelona und ließ sich die Implantate entfernen. Doch dann der Schock: “Dann bin ich wach geworden und dann sagt mir der Arzt: ‘Wir haben bei dir was gefunden. Man weiß aber nicht, was es ist. Es kann Krebs sein, aber genau so kann es kein Krebs sein'”

Im Video: Hier meldete sich Elena Miras nach der Brust-OP





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel