Gnocchi mit buntem Gemüse vom Blech – schnell, einfach und unglaublich lecker

Ideen aus der Express-Küche

von Laura Stunz

Wenn es am Feierabend schnell gehen soll, zaubern wir Gnocchi mit reichlich Gemüse vom Blech – schnell zubereitet, wahnsinnig aromatisch und ohne viel Tamtam überzeugt das bunte Gericht nicht nur das Auge, sondern auch die Geschmacksnerven. Das Rezept.

Einfach & lecker – dieses Gnocchi-Gericht geht richtig schnell

Ein langer Arbeitstag liegt hinter uns, der Magen grummelt – schleunigst Zeit, etwas zu essen. Auf viel Zeit und Aufwand in der Küche haben jetzt wohl die Wenigsten Lust. Schnell soll es gehen, dazu noch gut schmecken und möglichst wenig Aufräum- und Spülarbeiten hinterlassen.

Die Lösung? Gnocchi vom Blech – die kleinen Kartoffelknödel eignen sich bestens dazu, im Ofen zubereitet zu werden. Zusammen mit reichlich buntem Gemüse, aromatischen Kräutern, Olivenöl und feinstem Parmesankäse ergeben sie ein fantastisches Mahl. Zudem bleibt die Küche weitestgehend chaosfrei – während die Gnocchi im Ofen mit dem Gemüse um die Wette garen, wird die Küche in Rekordzeit aufgeräumt. So ersparen Sie sich lästige Aufräumaktionen nach dem Essen und können es sich direkt auf der Couch gemütlich machen.

Lese-Tipp: Griechischer Kartoffelsalat mit Oliven & Feta: Mit diesem Rezept kulinarisch ans Mittelmeer reisen

Schnell zubereitet, aromatisch, wandelbar

Das Gericht ist nicht nur unheimlich zeitsparend, praktisch und lecker, es ist zudem noch sehr nährstoffreich. Das Gemüse versorgt uns mit reichlich Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen und trägt so zu einer nachhaltigen, langanhaltenden Sättigung bei. Nicht zuletzt kann es nach eigenem Gusto variiert werden. Je nach Saison oder danach, was der Kühlschrank gerade zu bieten hat, können Sie statt Paprika, Pilzen, Tomaten und Zucchini jegliches alternatives Gemüse verwenden – von Aubergine im Sommer, über Kürbis im Herbst und Winter bis hin zu grünem Spargel im Frühjahr – ihrer Fantasie sind bei der Zusammenstellung keine Grenzen gesetzt.

Übrigens: Saisonales Obst und Gemüse ist nicht nur günstiger und aromatischer, es ist auch nährstoffdichter. Da Pflanzen durch Sonnenlicht und guten Boden ihre Nährstoffe entwickeln, sind sie erst bei der Ernte zur Saisonzeit reif und vollständig entwickelt. Die Pflanze hat dann mehr Sonne erhalten und enthält somit auch mehr Antioxidantien. Zudem werden keine Pestizide oder genetische Modifikationen zur Zucht der Ware benötigt. Nicht zuletzt haben saisonale Lebensmittel zur jeweiligen Reifezeit eine wichtige Aufgabe für unsere Gesundheit.

Ein simples Beispiel: Im Winter hat vor allen Dingen Kohlgemüse Saison – es liefert uns reichlich Vitamin C, welches wiederum Immunsystem und Abwehrkräfte in der kalten Jahreszeit stärkt. Demnach – greifen Sie gerne auf saisonales Gemüse zurück und passen Sie die Blech-Gnocchi der Jahreszeit an.

RTL.de empfiehlt

Der Star des Gerichts: Gnocchi

Gnocchi sind die italienische Variante von Nocken. Übersetzt bedeutet Gnocchi übrigens schlicht und ergreifend “Klöße”. Die Mini-Variante des deutschen Klassikers entfaltet im Ofen ein wunderbares Aroma – zudem werden die fluffigen Klößchen herrlich goldbraun und knusprig gebacken.

Um die Herkunft der Gnocchi ranken sich viele Legenden. Eine Theorie besagt, dass der italienische Physiker Alessandro Volta, welcher ganz nebenbei die Batterie erfand, das Rezept für Gnocchi entwickelte. Vermutlich stammt das Rezept jedoch aus dem Mittleren Osten und wurde von den Römern in Italien und den Provinzen verbreitet.

Das “Venerdì gnoccolaro” ist übrigens das Fest der Gnocchi, das zu Karneval in Verona gefeiert wird. Ein eigener Gnocchi-Umzug mit kostenlosen Gnocchi in Butter und Parmesan zieht jährlich zahlreiche Besucher an.

Rezept für Gnocchi mit buntem Gemüse vom Blech

Zutaten

  • 4 Paprikas (rot, gelb, grün)
  • 500 Gramm Tomaten
  • 2 Handvoll Champignons
  • 1 Zucchini
  • 3 Handvoll Frischer Spinat
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Kilogrogramm Gnocchi aus der Kühltheke
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Glas Kapern
  • Getrockneter Schnittlauch
  • Paprikapulver
  • Knoblauchpulver
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
  • Parmesan zum Servieren

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Paprika waschen, entkernen und klein schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Champignons waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Kapern abgießen.
  3. Gemüse und Gnocchi auf das Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln.
  4. Mit Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Salz, Paprika- und Knoblauchpulver würzen. Getrockneten Schnittlauch hinzugeben.
  5. 20 Minuten backen lassen, dann das Gemüse einmal durchmischen.
  6. Für weitere 5 Minuten in den Ofen schieben.
  7. Den Spinat waschen und nach Backzeit unter die warme Gemüse-Gnocchi-Mischung heben.
  8. Auf Tellern anrichten und mit Parmesan garnieren.
  9. Sofort servieren.

Tipp: Sie haben zu viele Gnocchi zubereitet? Macht nichts – durchgezogen schmeckt das Gericht auch am nächsten Tag super und kann sowohl warm als auch kalt als Gnocchi-Gemüse-Salat genossen werden.

Dieser Artikel erschien zuerst bei stern.de.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel