Haarstylistin testet Hitzespray auf Toast – mit unglaublichem Ergebnis

Verrückter Test: Toast zeigt Wirkung von Hitzeschutzspray

Ist es wirklich notwendig, die Haare vor dem Locken oder Glätten mit einem Hitzeschutz einzusprühen? Die Antwort ist ja, ja und noch mal ja! Nach diesem Video werden Sie daran nie wieder Zweifel haben. Mit einem verrückten Experiment beweist die passionierte Haarstylistin Bethany Honey (27) aus dem englischen Lancashire, warum Hitzeschutz vor der Verwendung von Lockenstab und Glätteisen unentbehrlich ist. Dafür wendet sie Hitzespray auf einem Toast an – das unglaubliche Ergebnis des verrückten Tests gibt es in unserem Video.

Bethany kann aktuell nicht im Salon arbeiten

Für Bethany ist es eine Herzensangelegenheit andere in Sachen Haarpflege aufzuklären. Im Gespräch mit “Kennedy News and Media” verrät sie: “Ich mache seit meinem 14. Lebensjahr Haare und ich interessiere mich sehr leidenschaftlich für Haarprodukte. Ich weiß, dass einige Produkte wirklich funktionieren.” Momentan kann die 27-Jährige auf Grund der Corona-Pandemie nicht in ihrem Friseursalon arbeiten, deshalb sei ihr die Idee gekommen, lehrreiche Videos zum Thema Haarstyling und -pflege zu machen.

Hitzeschutzspray ist sein Geld wert

Da hat sie sich an einen wichtigen Tipp aus ihrer Lehrzeit erinnert und zur Kamera gegriffen. “Es sieht vielleicht nicht so aus, als ob [Hitzeschutz] viel tut, aber das Video beweist, dass er es tut. Hitzeschutzspray ist es definitiv wert, Geld dafür auszugeben.”

Welcher Hitzeschutz gut für Ihr Haar ist, das verraten wir hier.

Haare

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel