"Jerusalema"-Tanz-Challenge: Motsi Mabuse zeigt Schritt-für-Schritt-Anleitung

Motsi Mabuse versteht den Hype hinter "Jerusalema"

Der Song geht um die Welt und hat sich schon nach nur wenigen Wochen zur absoluten Corona-Hymne gemausert. Mit “Jerusalema” ist dem südafrikanischen DJ Master KG ein echtes Wunderwerk gelungen, das etliche tanzbegeisterte Menschen auf der ganzen Welt zum Mitmachen eingeladen hat. “Let’s Dance”-Star Motsi Mabuse kann den Hype hinter dem Song nachvollziehen und hat mit ihrer Tanzschule ebenfalls an der Challenge teilgenommen. Für uns hat sie exklusiv eine Schritt-für-Schritt-Anleitung aufgenommen, die wir oben im Video zeigen.

Hier tanzt Motsi Mabuse mit ihrer Tanzschule zu "Jerusalema"

Da bleiben auch Motsis Füße nicht still. Schon im Sommer, kurz nachdem das Musikvideo von Master KG veröffentlicht worden war, hat die Tanzlehrerin gemeinsam mit ihrer Tanzschule eine ganz eigene Version zur “Jerusalema”-Tanz-Challenge aufgenommen und damit einen echten Stein ins Rollen gebracht. Denn etliche deutsche Gruppen haben sich angeschlossen und ebenfalls Videos ins Netz geladen. Warum der Song so erfolgreich ist? Für Motsi glasklar: “Mein Herz hängt da dran. Es ist ein Lied aus Südafrika – das ist zwar keine Sprache, die ich spreche, aber ich verstehe natürlich, was da gesungen wird. Und es hat so gut gepasst mit ‘Jerusalema’ und dem Gefühl von Hoffnung und Spaß in der Corona-Zeit.” Den Auftritt ihrer Tanzschule zeigen wir hier im Video.

"Jerusalema" war Teil des RTL-Jahresrückblicks

Ein echter Hype bleibt natürlich auch beim RTL-Jahresrückblick “2020! Menschen, Bilder, Emotionen” nicht ungeachtet. Und so holte Moderator Günther Jauch die Tanz-Challenge zum Song auf die TV-Bühne. Dem Experiment stellte sich eine Neusser Klinik – sie traten live vor den Kameras auf und tanzten den “Jerusalema”-Tanz. Von Interpret Master KG gab’s dafür sogar eine Dankesbotschaft per Video.

Motsi Mabuse

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel