Kim Kardashian hat einstweilige Verfügung gegen Stalker erwirkt

Er darf sich Kim nicht mehr nähern

Damit fällt ihr garantiert ein Stein vom Herzen! Kim Kardashian (40) wird schon seit Wochen von einem Mann gestalkt. Jetzt hat es die Reality-TV-Bekanntheit jedoch geschafft, gegen den Mann eine einstweilige Verfügung durchzusetzen. Mehrfach hatte er versucht, auf das Grundstück der 40-Jährigen zu gelangen und machte ihr sehr skurrile Geschenke – welche verrückten Aufmerksamkeiten er seinem Idol zukommen ließ, zeigen wir im Video.

Er ist nicht Kims erster Stalker

Kim musste in der Vergangenheit schon des Öfteren negative Erfahrungen mit aufdringlichen Anhängern machen. Erst vor einigen Wochen versuchte ein anderer Mann, sich Zugang zu ihrem Gelände zu verschaffen und belästigte sie mit Nachrichten und Videos. Gegen ihn ging sie ebenfalls gerichtlich vor.

Die 40-Jährige ist jedoch nicht das einzige Familienmitglied des Kardashian-Jenner-Clans, das Erfahrung in diese Richtung machen musste. Im Juni wurde unter anderem ein Eindringling auf dem Anwesen von Halbschwester Kylie Jenner (23) festgenommen.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel