Ninja Warrior Germany: Halbfinalist Marco Sperdin zeigt im Beruf eine überraschend zarte Seite

Marco Sperdin ist der „Beauty Ninja“

Marco Sperdin kann man in keine Schublade stecken. Bei “Ninja Warrior Germany” zeigt der Österreicher aktuell seine geballte Muskelkraft. In der zweiten Folge hat es der 40-Jährige als 16. noch ganz knapp ins Halbfinale geschafft. Wenn er allerdings gerade in seinem Beruf tätig ist, dann kommt bei Marco Sperdin eine ganz sanfte Seite zum Vorschein. Er ist nämlich Kosmetiker und führt seinen eigenen Beauty Salon im österreichischen Spielberg. Wer hätte das schon von dem Mann mit den Muckis erwartet? Beim Sport ist Marco Sperdin als Kraftpaket kaum zu bremsen, im Kosmetikstudio wird er dann aber ganz ruhig. Ob es bei den Behandlungen auch schon mal zu Flirtversuchen kam, jetzt wo Marcos Sixpack oben ohne im TV zu sehen ist? Das verrät er uns grinsend oben im Video.

Ein Mann in einer Frauenbranche: Sind da Vorurteile vorprogrammiert?

Meist verbindet man mit dem Beruf der Kosmetikerin erstmal Frauen. Ob Marco Sperdin daher schon mal Unverständnis für seinen Job erlebt hat? “Natürlich ist das ein Frauenberuf, aber ich fühle mich als Mann sehr wohl in dieser Branche”, sagt der Österreicher voller Überzeugung. Seit 20 Jahren arbeitet er schon als Kosmetiker. Zunächst hat er eine Ausbildung gemacht und ist hinterher dann in das Kosmetikstudio seiner Mutter Isabella eingestiegen. Heute lässt die sich hin und wieder von ihrem Sohn verwöhnen. Und der geht in seinem Job voll auf: “Ich genieße es sehr, das Weiche im Beruf zu haben und das Starke dann beim Sport.”

Am Freitag, 13. November 2020, um 20:15 Uhr kämpft Marco Sperdin bei “Ninja Warrior Germany” um den Einzug ins Finale. Das Halbfinale gibt es bei RTL im TV und parallel dazu online im TVNOW Livestream zu sehen. Auf TVNOW kann man auch Marco Sperdins knappen Einzug ins Halbfinale jederzeit noch mal auf Abruf anschauen.

Job

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel