Oscars 2021: Darüber spricht das Netz

Das sind die besten Twitter-Reaktionen zur Oscar-Verleihung

Glitzer, Glamour und goldene Trophäen: Dafür steht die Oscar-Verleihung! Obwohl 2021 Pandemiebedingt alles anders war und das Event kleiner ausfiel, gab es trotzdem einige Momente, über die im Netz gesprochen wird. Nicht nur die Looks auf dem roten Teppich sorgten für Aufsehen, auch die Zeremonie an sich spaltete die Gemüter der Netzgemeinde. Wir haben die besten Twitter-Reaktionen hier für sie zusammengefasst.

Preisverleihung wie ein Film?

Wegen den strengen Corona-Regeln fand die Oscar-Verleihung dieses Jahr auf mehreren Bühnen statt. Zentraler Ort war die Union Station in Los Angeles, ein historischer Bahnhof, der gerade aufwändig restauriert wurde. Produziert wurde die Show von Steven Soderbergh. Der Regisseur hatte im Vorfeld eine Hollywood-würdige Inszenierung angekündigt: “Die Preisverleihung wird sich anfühlen wie ein Film. Es gibt ein übergreifendes Thema, das während der Gala in unterschiedlicher Form ausgedrückt wird.” Im Netz kam das unterschiedlich an…

Glenn Close twerkt – mit 74 Jahren

Lustigster Moment der Preis-Verleihung: Glenn Close (74) gab bei einer spontanen Twerk-Einlage alles.

Die Überraschung des Abends: Viele Twitter-User waren enttäuscht, dass Chadwick Boseman bei den Oscars leer ausging. Der Schauspieler, der im August 2020 starb, war posthum für seine hochgelobte Rolle in “Ma Rainey’s Black Bottom” nominiert. Stattdessen gewann Anthony Hopkins die Auszeichnung als “Bester Hauptdarsteller” für seine Rolle in “The Father”.





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel