Schlagerstar Michelle hat sich die Brüste verkleinern lassen

Michelle: „Ich brauche es nicht, ich möchte es nicht mehr"

Schlagersängerin Michelle (50) hat einen Imagewandel hinter sich. Seit einigen Monaten trägt die 50-Jährige ihre Naturhaarfarbe brünett, zeigt sich auf Instagram immer öfter ungeschminkt und – was viele noch nicht wussten – hat sich außerdem von ihren Brustimplantaten verabschiedet. Vor fast genau 20 Jahren sorgte sie mit ihrer Brust-OP für große Schlagzeilen. Vor kurzem hat die Sängerin diesen Schritt wieder Rückgängig gemacht: “Ich brauche es nicht, ich möchte es nicht mehr.”

Imagewandel: Zurück zur Natürlichkeit

Seit Oktober 2020 lebt Michelle das Motto “Zurück zur Natürlichkeit”. Dazu gehörte aber nicht nur die Veränderung ihrer Haarfarbe, sondern auch die erneute Brust-OP, wie Michelle im Podcast “Aber bitte mit Schlager” verrät. Der Eingriff fand im Herbst statt und die Sängerin erklärt ihn ganz simpel: “Ich brauche es nicht, ich möchte es nicht mehr. Plastik aus dem Körper raus.”

Sie habe sich intensiv mit ihrem Körper befasst und sei zu dem Entschluss gekommen, wieder natürlicher und auch authentischer zu werden. “Ich bin mir selber wichtig. Ich weiß heute, wer ich bin”, so Michelle.

„Ich möchte einfach wieder ein bisschen für mich natürlicher sein"

Mit dem Älterwerden hat die 50-Jährige überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil: “Ich habe das Gefühl, jetzt wo ich älter werde, finde ich immer mehr zu mir.” Und zwar nicht nur optisch, sondern auch mental. “Ich möchte einfach wieder ein bisschen für mich natürlicher und echt sein.”

In Sachen Karriere gab es vor kurzem übrigens auch eine Veränderung für die Sängerin. Seit neuestem arbeitet sie mit Manager Markus Krampe zusammen. Er will das Jahr 2022 zum “Michelle”-Jahr machen, denn dann feiert sie ihr 30-Jähriges Bühnenjubiläum.

Michelle

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel