"Star Wars Eclipse" und weitere Highlights : Alle Ankündigungen der "Game Awards" 2021

  • In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden die Video- und PC-Spiele des Jahres 2021 gekürt.
  • Neben den besten Games des Jahres überraschte der Event The Game Awards mit Einblicken in kommende Highlights.
  • „Star Wars“-Fans kommen ebeno auf ihre Kosten wie Serien-Freunde.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Was die Oscar-Verleihung für die Filmwelt darstellt, sind The Game Awards für die Spielebranche. Neben den Preisträgern und Showeinlagen sind es vor allem die Neuankündigungen künftiger Blockbuster, die bei den Feierlichkeiten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag für Aufsehen sorgten.

Neben neuen Impressionen von bereits angekündigten Titeln wie „Hellblade 2“, „Horizon: Forbidden West“ und „Der Herr der Ringe: Gollum“ präsentierte Organisator und Moderator Geoff Keighley ein paar echte Überraschungen. So erwartet die große „Star Wars“-Fangemeinde ein neues Spiel, das von Quantic Dream („Detroit: Become Human, „Beyond: Two Souls“) produziert wird.

Das Action-Adventure „Star Wars Eclipse“ hat noch keinen fixen Starttermin, doch der Trailer lässt die Herzen der Community höher schlagen. Zu sehen: beeindruckenden Kulissen, außerirdischen Kreaturen, Lichtschwert-Duelle und Weltraum-Schlachten. Quantic Dream verspricht darüber hinaus eine tiefe und komplexe Geschichte, erzählt aus der Perspektive einer Vielzahl von Charakteren.

„The Matrix Awakens“: Computer-Neo oder Hollywood-Keanu?

Eine weitere Sensation: Nachdem vor kurzem der Remaster des Horror-Thrillers „Alan Wake“ erschien, dürfen sich Fans nun auf eine echte Fortsetzung freuen. Und das mit prominenter Besetzung: „Alan Wake 2“ wird nicht zuletzt dank des Schauspielers Jake Gyllenhaal ein echter Hingucker – allerdings erst 2023.

Für Aufsehen sorgte auch „The Matrix Awakens“. Epic Games versprach im Vorfeld nichts Geringeres als die „Zukunft des interaktiven Entertainments“ und stellte mithilfe einer interaktiven Tech-Demo eindrucksvoll unter Beweis, wozu die Unreal Engine 5 auf der PS5 und Xbox Series X imstande ist.

Bei einem eingestreuten Video war bereits nur schwer zu erkennen, ob es sich um einen realen oder virtuellen Keanu Reeves handelt, der hier die Vorzüge der Grafik-Technologie anpreist. Dank eines 30 Gigabyte großen Datenpakets können Konsolenbesitzer selbst einen Blick riskieren und unter anderem eine actionreiche Verfolgungsjagd sowie in Open-World-Manier eine detailverliebte Großstadt bestaunen.

Was ist real, was virtuell? Bei "Die Matrix erwacht" verschwimmen die Grenzen

Weitere Ankündigungen

Des Weiteren erscheint am 25. Februar „Elden Ring“ von den Machern von „Dark Souls“, From Software. Ein fast vierminütiger Trailer zeigte neue Eindrücke der Story. Der Titel gewann zudem den Game Award in der Kategorie „Most Wanted 2022“.

„Star Trek Resurgance“ ist eine weitere digitale Hommage an ein bekanntes Franchise. Spieler schlüpfen in die Rolle des Captains der „USS Resolute“. Zeitlich ist das Game nach „The Next Generation“ angesiedelt.

2022 soll „Suicide Squad: Kill the Justice League“ erscheinen. Der offizielle Trailer zeigt, was von dem blitzschnellen Koop-Action-Game für Antihelden-Fans zu erwarten ist. Die gute Seite des Superhelden-Universums steuern Spieler dagegen in dem angekündigten Spiel „Wonder Woman“. Ein Release Date steht noch aus.

Für Aufsehen sorgte auch der geistige Vater der „Silent Hill“-Reihe. Mit seinem Bokeh Game Studio will Keiichiro Toyama die Gamer wieder mit Gruselgestalten in Angst und Schrecken versetzen. „Slitterhead“ ist nichts für schwache Nerven, wie der Teaser beweist.

Square Enix („Final Fantasy“, „Tomb Raider“, „Life Is Strange 2“) zeigte einen eigens für die Game Awards konzipierten Gameplay-Trailer zu „Forspoken“. Das Fantasy-Action-Adventure ist für den 24. Mai 2022 angedacht.

Telltale Games, bekannt für interaktive Adventure-Adaptionen von Vorlagen wie „The Walking Dead“, „Batman“ und „Game of Thrones“, arbeitet an einem Spiel zur Amazon Original-SciFi-Serie „The Expanse“.

In die komplett entgegengesetzte Richtung zielt eine andere Adaption: Die Rede ist von der Paramount-Produktion „Halo – The Series“. Ein Teaser gewährte einen ersten Blick darauf, was Fans des Master Chiefs ab 2022 auf der Streaming-Plattform Paramount Plus erwartet.

Die Gewinner der Game Awards

Natürlich sind die Game Awards nicht nur eine Nacht der Ankündigungen kommender Titel, sondern vor allem eine Würdigung bereits erschienener Titel. Wie bei der Oscar-Verleihung wurden die Awards in mehreren Kategorien vergeben.

Die besten Spiele des Jahres 2021 in insgesamt 30 Kategorien wurden gekürt. Abgesahnt hat vor allem ein Publikumsliebling: Spiel des Jahres, bestes Multiplayer-Spiel und bestes Familienspiel ist laut Jury „It Takes Two“.

Der Sieg in der Kategorie Beste Story ging an „Marvel´s Guardians of the Galaxy“. Bestes Sportspiel ist „Forza Horizon 5“, bestes Strategiespiel „Age of Empires 4“ und bestes VR-Game „Resident Evil 4“.

Als bester Indie-Titel wurde „Kena: Bridge of Spirits“ ausgezeichnet. Zum besten Rollenspiel gekürt wurde „Tales of Arise“, während „Metroid Dread“ als bestes Action-Adventure gilt. Bestes Action-Spiel ist laut der Jury „Returnal“. Diese und alle weiteren Preisträger finden sich auf der offiziellen Seite der Game Awards. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Gerüchteküche um "Bioshock 4": Insider verrät angebliche Details zum Spiel

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel