Tanja Tischewitsch will zurück zum B-Körbchen: „Ich habe keinen Bock mehr auf große Brüste“

Tanja Tischewitsch: „Ich habe kein Bock mehr auf ‘plastic fantastic’“

“Ich möchte meine Silikon-Implantate rausnehmen lassen, weil ich keinen Bock mehr auf große Brüste hab”, sagt TV-Darstellerin Tanja Tischewitsch (31) in ihrer Instagram Story. Nach der Geburt von Sohn Ben im Februar 2016 ließ sie sich nochmal die Brüste vergrößern – eine Entscheidung, die sie jetzt aus verschiedenen Gründen bereut. Müdigkeit, Reizbarkeit, Rückenschmerzen – Tanja ist sich sicher: “Ich hätte gerne ‘nen knackiges B-Körbchen. Ich habe keinen Bock mehr auf ‘plastic fantastic’.” Doch ein Teil ihrer Follower scheinen das schade zu finden…

„Ich freue mich, demnächst mit meinem Charakter zu punkten“

Tanja Tischewitsche ist nur noch genervt von ihrer üppigen Oberweite, die sie einst “Bacon 1” und “Bacon 2” nannte (zu dt.: Schinken 1 und Schinken 2): “Ich finde sie zu groß, sie sind zu schwer. Ich habe Rückschmerzen, es nervt mich alles.” Doch nicht nur das ist es, was sie so stört. Auch ihre Psyche leidet unter den Implantaten: “Seitdem ich die Silikonbrüste habe, geht es mir irgendwie scheiße. Ich bin ständig übermüdet. Ich hab so Depressionen. Es gibt eine Krankheit, die nennt sich “Breast Implant Illness” – und ich glaube, ich habe das irgendwie, diese Müdigkeit, Reizbarkeit.”

Für die ehemalige Dschungelcamperin ist klar: Es liegt am Fremdkörper in ihrer Brust! Sie will nun auf Natürlichkeit setzen – egal, was andere zu ihrer Entscheidung sagen.

Die 31-Jährige ahnt jedoch, was ihre News bei ihren Followern auslösen wird: “Ich weiß, dass viele jetzt geschockt sind, weil mir zu 70 Prozent Männer folgen.” Und unter ihnen sind offenbar einige der Meinung, Tanja sollte ihre Entscheidung zu kleineren Brüsten überdenken. “Männer sind so widerlich! Alle so: Nein, nein, lass dein Silikon”, so Tanja. Doch der Reality-TV-Star hat da eine ganz klare Haltung, wie sie bei Instagram versichert: “Ich freue mich, demnächst mit meinem Charakter zu punkten und nicht nur wegen meinen großen Brüsten. Und wenn ich euch nicht mehr interessant oder sexy genug bin, wisst ihr ja, was ihr tun müsst: Entfolgen!”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel