Tennis: Ana Ivanovic soll Comeback planen – Ehefrau von Bastian Schweinsteiger befeuert Gerüchte

Kehrt die ehemalige Nummer 1 zurück?

Es wäre das Tennis-Comeback des Jahres: Ana Ivanovic (33) soll vor einer Rückkehr auf den Tennis-Court stehen. 2016 hatte die Ehefrau von Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger ihre Karriere beendet. Jetzt spekulieren serbische Medien: Die ehemalige Nummer 1 der Welt könnte schon im Mai ihr Comeback geben. Auch Ivanovic selbst befeuert die Gerüchte auf Instagram.

Turnierveranstalter plaudert Comeback aus

Der Schock der Fans war im Dezember 2016 riesig: Ana Ivanovic gab mit nur 29 Jahren ihren Rücktritt bekannt. Die Serbin hatte genug von der Profi-Karriere, wollte sich ganz auf ihre Familie konzentrieren. Erst wenige Monate zuvor, im Sommer 2016, hatte Ivanovic ihre große Liebe, Kicker Bastian Schweinsteiger geheiratet. Im März 2018 kam dann ihr erster gemeinsamer Sohn Luka zur Welt, im August 2019 wurde der kleine Leon geboren.

Jetzt könnte die Zweifach-Mama ihr Tennis-Comeback geben. Wie serbische Medien berichten, soll sie beim WTA-Turnier in Belgrad (16.-22.Mai) an den Start gehen.

Offiziell ist das Mega-Comeback aber noch nicht. Turnierveranstalter Djordje Djokovic (der Bruder von Novak) deutet es aber an. Er wolle eine “große Tennisbotschafterin” mitbringen, so Djokovic in einem TV-Interview. Auf die Nachfrage, ob er Ana Ivanovic meine, antwortet er: “Ja!”

Ana Ivanovic selbst hat sich zu den Gerüchten noch nicht geäußert – befeuert sie aber auf Instagram. Dort postete sie vor wenigen Tagen ein Foto von sich mit einem Tennisball. “Mein Schlüssel zum Glücklichsein? Folge deiner Leidenschaft und höre nicht auf die, die dich nicht verstehen”, schrieb sie dazu.

Zufall – oder tatsächlich eine Andeutung, dass sie auf den Tennisplatz zurückkehrt?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel