Vorerst letztes "Borderlands 3"-Add-on erscheint im September

Es wird wirr und verrückt: Die vierte und vorerst letzte Erweiterung für Borderlands 3 wird im September erscheinen und trägt den Titel “Psycho-Krieg und der fantastische Fustercluck”.

Mehr Gaming-News finden Sie hier

Ab dem 10. September ist der vierte DLC für Borderlands 3 verfügbar. Das Add-on schickt die Kammerjäger “auf eine brutale, surreale Reise in den Wahnsinn”, heißt es auf der offiziellen Website des Loot-Shooters. Auch ein Trailer zu der Erweiterung wurde bereits veröffentlicht.

Trailer zu "Psycho-Krieg und der fantastische Fustercluck"

Die Spieler erwartet darin eine Begegnung mit der genialen Wissenschaftlerin Patricia Tannis. Diese hat vielleicht eins der größten Rätsel der Galaxis gelöst.

Sie glaubt, die Antwort auf die Frage gefunden zu haben, wer die Borderlands-Psychos so irre macht. Denn der mystische Ort Kammerhalla macht jeden verrückt, der seine wahre Natur kennen lernt.

Ein Wiedersehen mit dem Lieblings-Psycho Krieg

Doch Kammerhalla gibt seine Geheimnisse nicht sofort preis und um die Mysterien des Ortes zu ergründen, müssen die Spieler in den Verstand von Krieg eintauchen. Der Badass-Psycho ist kein neues Gesicht, sondern bereits aus Borderlands 2 bekannt.

Dort stieß er im Rahmen eines DLCs als spielbarer Charakter zu der Heldentruppe um die Crimson Raider und sicherte sich bis heute einen Platz im Herzen der Fans.

Obwohl Krieg vor allem für sein wahnsinniges Verhalten und seinen unbändigen Hang zur Gewalt bekannt ist, dürfte es bei der Reise in sein Inneres auch zu tragischen Momenten kommen. Denn mit dem Tod von Maya im Rahmen von Borderlands 3 hat der Psycho einen geliebten Menschen verloren.

Viele Spieler vermuten deshalb, dass die Aufarbeitung dieses Traumas auch eine Rolle in “Psycho-Krieg und der fantastische Fustercluck” spielen dürfte. Dass Entwickler Gearbox mit dem Thema Trauerbewältigung durchaus umzugehen weiß, bewies schon der Borderlands-2-DLC “Tiny Tinas Sturm auf die Drachenfestung”.

Add-on hebt auch die Level-Grenze an

Der vorerst letzte DLC für den aktuellen Borderlands-Titel soll zudem die Level-Obergrenze anheben. Bis auf Stufe 65 können Spieler ihre Kammerjäger dann hochleveln.

Wie unter anderem das Spielemagazin “4players” aus einer Mitteilung des Spiele-Publishers 2K Games zitiert, ist das “nicht nur die deutlichste Erhöhung der Level-Obergrenze seit dem Start, sondern auch die letzte geplante Erhöhung – zumindest für die vorhersehbare Zukunft.”

Erstes Gameplay zu “Psycho-Krieg und der fantastische Fustercluck” soll am 29. August um etwa 22:25 Uhr im Showcase von IGNs gamescom Studio gezeigt werden. (spot/thp) © 1&1 Mail & Media/spot on news

Marvel und Mafiosi: Diese Games dürfen Sie im September nicht verpassen!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel