„Zipfelbuben"-Sänger Dirk Ostermann: Wie die Schock-Diagnose Gehirntumor sein Leben veränderte

Dirk Ostermann hat einen Gehirntumor

Es sollte SEIN Erfolgsjahr werden: “Zipfelbuben”-Star Dirk Ostermann (44) wollte gemeinsam mit seiner Ehefrau Britta als Party-Duo durchstarten. Doch nicht nur Corona machte dem Paar einen Strich durch die Rechnung. Dirk erhält im Sommer 2020 die Schock-Diagnose Gehirntumor. Wir haben den Schlagersänger und seine Familie exklusiv zum Interview getroffen. Im Video erfahren wir, wieso es trotzdem das schönste Jahr seines Lebens war und wie es für ihn weitergeht.

„Der schlimmste Tag meines Lebens"

Dass der Gehirntumor bei Dirk Ostermann entdeckt wurde, war purer Zufall. Nach einem Hörsturz im rechten Ohr hatte der Sänger kurze Zeit später einen zweiten im linken Ohr. Beim dritten MRT wurde dann ein drei Zentimeter großer Tumor in seinem Kopf gefunden. Und das nur einen Tag, bevor Dirk zum dritten Mal Papa wurde. “Der schlimmste Tag meines Lebens”, sagt er rückblickend. Er habe Todesangst gehabt. Die Diagnose belastet den 44-Jährigen vor allem psychisch. Zwar ist der Tumor gutartig, aber seitdem leidet er ständig unter Kopfschmerzen.

Unterstützung bekommt er in der nervenaufreibenden Zeit von Ehefrau Britta, mit der er seit 2007 verheiratet ist. Die drei gemeinsamen Kinder Romeo (10), Romina (8) und Fernanda (4 Monate) sollen nichts von der Erkrankung ihres Vaters wissen. Glück und Leid liegen dieses Jahr bei der Familie nah beieinander: Die Geburt seines Nesthäkchens sei zwar von der Diagnose überschattet worden, es sei aber auch sein Rettungsanker gewesen, erzählt Dirk im Gespräch mit RTL. “Alles andere rückt in den Hintergrund. Hauptsache wir genießen alles, woran wir uns erfreuen können und das sind eben die Kinder.”

Als wir den Sänger jetzt zu einem erneuten MRT-Termin begleiten, gehen ihm trotzdem Tausend Sachen durch den Kopf, er ist sichtlich aufgeregt. Dirk hofft, dass sich der Tumor nicht doch weiter verändert hat. Das emotionale Ergebnis der Untersuchung gibt es in unserem zweiten Video.

Partyband „Zipfelbuben“ ist seit 2005 erfolgreich

Die “Zipfelbuben” sind eine dreiköpfige deutsche Partyband. Sie wurde Mitte 2005 von den drei Freunden Timo Schulz, Dirk Ostermann und Florian Flesch in Berlin gegründet. 2009 und 2011 lieferten die “Zipfelbuben” mit ihren Hits “Hier im Dschungel” und “Jetzt wird es heiß” die Hymnen zu den Staffeln von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel