Antonia aus Tirol hört am Ballermann auf

20 Jahre lang gehörte Antonia aus Tirol zu den gefragtesten Malle-Stars. Jetzt hört die Sängerin auf. Ein Grund für das Ballermann-Aus ist auch die Corona-Krise.

“Es wird dort nie wieder so sein, wie es einmal war”

“Ich habe mich in meinem 20. Jubiläumsjahr schweren Herzens dazu entschieden, meine Live-Auftritte am Ballermann zu beenden”, sagt die 40-Jährige der “Bild”-Zeitung. Den Entschluss fasste Antonia, die mit richtigem Namen eigentlich Sandra Stumpter heißt, in den vergangenen Wochen. “Ich hatte in der Corona-bedingten Zwangspause Zeit, über den Ballermann nachzudenken. Ich glaube, dass dieser Ort seine beste Zeit hinter sich hat. Es wird dort nie wieder so sein, wie es einmal war”, so die gebürtige Linzerin.

Antonia aus Tirol: Seit 20 Jahren ist sie als Musikerin erfolgreich. (Quelle: imago images / Horst Galuschka)

In den vergangenen Jahren trat Antonia zwei bis drei Mal die Woche am Ballermann auf, hauptsächlich im Bierkönig und im Oberbayern. Pro Saison verdiente sie bis zu 200.000 Euro. Aktuell ist das jedoch nicht möglich. Die Partymeile ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie dicht.

“Ich möchte das jetzt hinter mir lassen”

Eigentlich wollte Antonia ihren Abschied mit ihren Fans feiern, durch die Schließung sei das jetzt nicht mehr möglich. Nachholen will sie ihn nicht. “Ich möchte das jetzt hinter mir lassen. Deshalb mache ich jetzt einfach ohne Abschied Schluss.”

  • Party-Lockdown auf Mallorca: Behörden wollen ”Ballermann plattmachen”
  • “Vernaschen uns wie …”: Ballermann-Star Mia Julia zeigt seltenes Liebes-Selfie
  • Nach Wirbel um Auftritt: ZDF lässt Schlagerstar im ”Fernsehgarten” auftreten
  • Ab hier nur noch Trash : Realitystars starten Revolte gegen RTLzwei

Ganz aufhören wird die Sängerin übrigens nicht. In Deutschland und in Österreich möchte die 40-Jährige weiterhin auftreten. Allerdings werden sich ihre Fans auf eine neue Antonia einstellen müssen. “Meine Musik wird echter und rockiger. Ich tausche das Dirndl gegen die Leder-Hotpants.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel