Corey Taylor: "Metal beim Super Bowl ist längst überfällig"

Der Frontmann von „Disturbed“ David Draiman hat einen nicht gerade alltäglichen Wunsch. Er möchte beim Super Bowl die Nationalhymne singen. Bislang war das Aufgabe von Popstars wie Fergie oder Lady Gaga. Für sein Vorhaben bekommt Drainman jede Menge Zuspruch von befreundeten Musikern, darunter auch von „Slipknot“-Sänger Corey Taylor.

In einem „Twitter“-Post diesbezüglich nutze Taylor die Gelegenheit, auf das große Ganze aufmerksam zu machen. Er schrieb: „Es ist längst überfällig, das Rock und Metal beim Super Bowl repräsentiert werden. Lasst unsere Stimmen gehört werden und lasst uns unseren Bruder David Draiman von ‚Disturbed‘ unterstützen. Lasst die NFL wissen, wir wollen, dass er die Hymne singt.“

Draimans Vorhaben wurde auch von „Billboard“ angefeuert. Auf der Webseite wurden Leser dazu aufgefordert, darüber abzustimmen, wer die Nationalhymne beim Super Bowl 2020 singen soll. Mit zur Auswahl steht auch David Draiman. „Disturbed“ selbst haben das Ganze weiter angeheizt und auf „Facebook“ ihre Fans dazu aufgerufen, für Draiman abzustimmen.

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel