Dreier-Buzzer bei "The Voice": Emmanuel fehlten die Worte!

Nach Emmanuel Sandovals Performance hörte der Spaß für die The Voice of Germany-Coaches auf: Die gesamte männliche Fraktion wollte den gebürtigen Mexikaner zu sich ins Team holen! Mark Forster (36), Nico Santos (27) und Team Samu Haber (44) und Rea Garvey (47) zeigten sich hellauf begeistert – Emmanuel ergatterte einen hervorragenden Dreier-Buzzer! Ein Erfolg, den sich der 25-Jährige nicht zu träumen gewagt hatte, verrät er Promiflash.

Auf Promiflash-Nachfrage gesteht das Nachwuchstalent: “Von all den Szenarien, die ich im Kopf hatte, kam das, was passiert ist, in keinem einzigen vor. Ich war sprachlos.” Weiter erinnert sich Emmanuel: “Es ist ein Moment, den ich nie vergessen werde und den ich so sehr genossen habe, wie ich konnte.” Zwar freue er sich riesig über das Ergebnis, im Fokus habe jedoch nur der Auftritt an sich gestanden. “Die Zeit, die ich auf der Bühne verbringe, möchte ich den Zuhörern meine Stimme zeigen. Ich möchte zeigen, was ich in den letzten zehn Jahren getan habe und was mein Herz liebt”, beteuert der leidenschaftliche Straßenmusiker.

Am Ende hat sich Emmanuel für Team Nico entschieden. “Ich bin beeindruckt von der Art und Weise, wie er seine Musikkarriere aufgebaut hat, von seinen Fähigkeiten, seiner Erfahrung und seinem Stimmumfang”, schwärmt der Projektkoordinator von seinem Coach. Er blickt voller Vorfreude in die gemeinsame Zukunft: “Ich bin seit einer Weile sein Fan und bin mir ziemlich sicher, dass wir ein wirklich gutes dynamisches Duo sein können.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel