Dusty Hill von Kultband ZZ Top ist tot

Es ist ein Schock für die Rockwelt: Dusty Hill, Bassist der erfolgreichen Rockband ZZ Top, ist verstorben. Der mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnete Tieftöner wurde 72 Jahre alt.

Zu einem Bild, welches den Musiker mit seinem ikonischen langen Rauschebart bei einem Livekonzert zeigt, steht die traurige Kunde vom Tod des Bassisten von ZZ Top. “Wir sind wegen der Nachricht, dass unser Compadre Dusty Hill gestorben ist, zutiefst bestürzt. Er starb im Schlaf in seinem Haus in Houston, Texas.” Eine genaue Todesursache wird allerdings nicht angegeben.

“Wir, zusammen mit einer Legion von ZZ-Top-Fans auf der Welt, werden seine standhafte Präsenz, seinen guten Charakter und sein ausdauerndes Engagement für ‘the Top’ die monumentale Grundlage zu bilden, vermissen. Wir werden auf ewig mit diesem ‘Blues Shuffle in C’ verbunden sein. Du wirst unfassbar vermisst, Amigo!” Unterschrieben ist der Beitrag von Frank Beard und Billy Gibbons.

  • Mit 46 Jahren: Ex-Slipknot-Schlagzeuger Joey Jordison ist tot
  • Witziges Urlaubsfoto: Charlotte Würdig stellt ihren ”Freund” aus Plastik vor
  • No Angels: ”Ich habe eine unglaubliche Erleichterung gespürt”

ZZ Top gelten als eine der erfolgreichsten Bands der 70er und konnten in den 80ern noch größere Erfolge erzielen. Da modernisierte die Band ihren erdigen Rocksound und konnte vom 1983er Album “Eliminator” alleine in den USA über zehn Millionen Einheiten verkaufen. Zu ihren bekanntesten Songs gehören “Gimme All Your Lovin'”, “Sharp Dressed Man”, “Tush” oder auch “Sleeping Bag”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel