Trauer um Greg Gilbert: Delays-Sänger stirbt mit 44 Jahren an Darmkrebs

  • Der Musiker Greg Gilbert ist im Alter von 44 Jahren verstorben.
  • Der Frontmann der Indie-Rockband Delays litt seit 2016 an Darmkrebs.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Die Musik-Welt trauert um den Frontmann der britischen Indie-Rockband Delays: Greg Gilbert ist im Alter von 44 Jahren gestorben. Das gab sein Bruder Aaron, der ebenfalls Mitglied der Band ist, via Twitter bekannt. Der Sänger litt an einer Darmkrebserkrankung. Die Diagnose erhielt er im Jahr 2016 und ging seither offen mit der Krankheit um. Im August dieses Jahres hieß es jedoch, dass man die Behandlung eingestellt habe.

„Er war mein bester Freund“

Aaron Gilbert schreibt: „Er war mein Bruder und mein bester Freund, wir haben alles zusammen gemacht. Es war mir die größte Ehre, bei ihm gewesen zu sein, als er einen letzten Atemzug nahm, bevor er uns verließ.“

Sein Bruder sei „umgeben von der unendlichen Liebe, die wir und ihr alle ihm auf dieser Reise gegeben habt“, gestorben. Abschließend richtet er sich direkt an die Fans: „Wir werden nie in der Lage sein, vollständig auszudrücken, wie viel es ihm (und uns allen) bedeutete, euch an unserer Seite zu haben.“

Delays in den Charts

Greg und Aaron Gilbert, Colin Fox und Rowly haben Delays im Jahr 2001 gegründet und bislang vier Studioalben veröffentlicht. Davon haben es drei in die Top 30 der britischen Albumcharts geschafft.

Greg Gilbert hinterlässt eine Frau und zwei kleine Kinder. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Country-Star Tom T. Hall im Alter von 85 Jahren gestorben

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel