Alec Baldwin übergibt sein Handy nun doch den Behörden

„Seit diesem tragischen Unfall hat Herr Baldwin immer mit den Behörden zusammengearbeitet“

Alec Baldwin übergibt sein Handy nun doch den Behörden

Trotz Durchsuchungsbefehl hatte Alec Baldwin das Handy nicht rausgerückt

Es war ein langes Hin und Her, doch jetzt scheint Alec Baldwin (63) einzulenken. Wie die „New York Times“ berichtet, kündigte sein Anwalt Aaron Dyer an, dass sein Mandant dessen Handy nun doch an die Behörden übergeben wird. Das Mobiltelefon könnte wichtige Hinweise zur Aufklärung des „Rust“-Todesdramas liefern. Doch Alec Baldwin weigerte sich zuletzt, es den zuständigen Ermittlern zu überlassen – trotz eines Beschlagnahme- und Durchsuchungsbeschlusses. Nach der öffentlichen Kritik des ermittelnden Sheriffs im US-County Santa Fe gibt es nun offenbar ein Umdenken seitens Baldwins.

Wie könnte Alec Baldwin sich schuldig gemacht haben?

Alec Baldwin muss sich derzeit unter anderem mit dem Vorwurf der fahrlässigen Tötung auseinandersetzen. Die Ermittler wollen klären, inwieweit ihn eine Mitschuld an der Tragödie im Oktober 2021 am Set seines Westerns „Rust“ trifft. Dort starb die Kamerafrau Halyna Hutchins im Alter von 42 Jahren, nachdem sich eine Kugel aus einer Requisitenwaffe, die Alec Baldwin auf sie gerichtet haben soll, löste. Auch Regisseur Joel Souza (48) wurde getroffen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Im Mittelpunkt der jetzigen Ermittlungen: Wie konnte es passieren, dass eine echte Kugel in der Waffe war? Hätte Alec Baldwin die Waffe kontrollieren müssen? Oder durfte er sich auf die Aussagen seines Regie-Assistenten verlassen, dass der Revolver sicher sei? Möglicherweise hat Alec Baldwin auch gegen allgemeine Sorgfaltspflichten verstoßen, weil er als Produzent des Films für die generelle Sicherheit am Set verantwortlich gemacht werden könnte.

Alec Baldwin wird unterstellt, die Ermittlungen zu verschleppen

Alec Baldwin will sein Handy nicht rausrücken

Nicht erst seit Alec Baldwins letztem Video, in dem er sich darüber aufregte, sein Handy abgeben zu müssen, werden Stimmen laut, die ihm vorwerfen, dass er nicht ausreichend mit den Behörden zusammenarbeite, um möglicherweise die Ermittlungen zu verschleppen. Welche Gründe der Schauspieler selbst nannte, warum er sein Handy nicht durchsuchen lassen will, zeigen wir im Video.

Alec Baldwins Anwalt ließ verlauten: „Seit diesem tragischen Unfall hat Herr Baldwin immer mit den Behörden zusammengearbeitet, jeder gegenteilige Eindruck ist einfach falsch.“ (spot on news/ csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel