Alex Reids schwangere Verlobte wird im Krankenhaus behandelt

Alex Reid und seine Verlobte Nikki Manashe hatten in der Vergangenheit viel durchzustehen. Seit Jahren versuchen der Kampfkunstsportler und seine Partnerin, Nachwuchs zu bekommen, mussten jedoch fünf Fehlgeburten verkraften. Im November 2020 gaben die beiden dann bekannt, Zwillinge zu erwarten – verloren kurz darauf jedoch eines ihrer ungeborenen Kinder. Um die restliche Schwangerschaft mit ihrem zweiten Baby gut zu überstehen, unterzieht Nikki sich nun einer speziellen Behandlung.

Die Gesundheitsbloggerin teilte jetzt auf Instagram ein Video, das sie mit einer Infusionsnadel im Arm in einem Krankenhaus zeigt. Weshalb sie sich in ärztlicher Behandlung befindet, erklärt sie in einem Kommentar zu dem Beitrag: “Intralipid-Verfahren. Bleib stark, Baby!” Wie auf der Website des Kompetenzzentrums für Kinderwunsch erläutert wird, findet die Intralipid-Infusionstherapie Anwendung bei schwangeren Frauen, die mehrere Fehlgeburten erlitten haben. So soll einem Verlust des Babys entgegengewirkt werden.

Nikkis Post berührt ihre Fans sehr, wie sie in der Kommentarspalte deutlich machten. Zahlreiche User meldeten sich mit liebevollen und aufbauenden Worten bei der werdenden Mutter: “Nicht mehr lange und du wirst deine kleine Prinzessin endlich kennenlernen”, munterte einer ihrer Follower sie beispielsweise auf.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel