Allan Rich ist tot: Nach Komplikationen! Hollywood-Legende (94) gestorben

Große Trauer in Hollywood: Der Charakter-Darsteller Allan Rich ist tot. Der Schauspieler ist im Alter von 94 Jahren in einem Seniorenheim in New Jersey gestorben. Medienberichten zufolge gab es Komplikationen aufgrund seiner fortschreitenden Demenz.

Der US-Schauspieler und Aktivist Allan Rich, der in Filmen wie “Serpico” und “Amistad” mitspielte, ist tot. Er starb in einem Seniorenheim im US-Staat New Jersey, wie die Filmblätter “Hollywood Reporter” und “Variety” am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf seine Familie berichteten. Rich, der an Demenz litt, wurde 94 Jahre alt.

Alan Rich ist tot: Hollywood-Legende mit 94 Jahren gestorben

In dem Kriminalfilm “Serpico” spielte er 1973 an der Seite von Al Pacino einen Staatsanwalt. In “Enthüllung” (1994) mimte er den Anwalt von Demi Moores Hauptfigur. Steven Spielberg holte ihn 1997 in der Rolle eines Richters für “Amistad” vor die Kamera, Robert Redford castete ihn für “Quiz Show”.

Alan Richs Karriere brach in den 1950er Jahren ein

Als Jungschauspieler gab er 1943 sein Broadway-Debüt und spielte in mehreren Theaterstücken mit. Doch in den 1950er Jahren brach seine Karriere ein, nachdem der liberale Aktivist als Kommunist geächtet wurde und damit praktisch einem Arbeitsverbot unterlag.

Alan Rich bekannt durch “Kojak” und “New York Cops – NYPD Blue”

Rich machte als Börsenmakler und als Galerist Karriere, trat dann aber ab Mitte der 60er Jahre wieder vor die Kamera und spielte als Charakterdarsteller in Dutzenden Filmen. Er war auch in TV-Serien wie “Detektiv Rockford – Anruf genügt”, “Kojak” und “New York Cops – NYPD Blue” zu sehen.

Tochter Marian Rich nimmt Abschied von ihrem Vater

In den sozialen Netzwerken meldeten sich zahlreiche Fans und Wegbegleiter nach dem Tod von Alan Rich zu Wort. Auch seine Tochter Marian verfasste einen kurzen Twitter-Beitrag und schrieb: “Proud of my father’s work.” “RIP #AllanRich one of the good ones”, schrieb ein weiterer User.

“I just read that Allan Rich died. I never took acting classes but once met with him for a private class. After we did a scene he told me I knew how to pretend to be other people and that I just needed to expand my choices, art, music, books, travel. Great advice. RIP A.R.”, erinnert sich Schauspielerin Jamie Lee Curtis an den Verstorbenen.

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Dann klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel