Andrej Mangold: Fieser Seitenhieb gegen Ex-Freundin Jenny Lange | InTouch

Mit dieser heftigen Aussage haben die Fans von Andrej Mangold nun wirklich nicht gerechnet! Verrät er hier etwa den wahren Grund für das Liebes-Aus mit Jenny Lange?

Das Liebes-Aus von Andrej Mangold und Jenny Lange war ein großer Schock für die Fans. Immerhin galten die beiden lange als absolutes Traumpaar. Seit ihrer Trennung sind schon einige Wochen vergangen und bis heute weiß niemand, warum genau ihre Beziehung in die Brüche gegangen ist. Klar ist jedoch, dass es kein Liebes-Comeback geben wird!

Lisha und Lou plaudern aus dem Nähkästchen! So ist das Verhältnis zu "Sommerhaus"-Kollege Andrej Mangold wirklich.

Andrej packt aus

Während eines Live-Streams auf Instagram unterhält Andrej sich mit seinen Fans und berät eine junge Dame mit Beziehungsproblemen. Dabei gibt er auch seine Sicht der Dinge preis: “Wenn du an einem Punkt bist mit deinem Partner in deiner Beziehung, wo du einfach keinen Bock mehr hast, Sachen mit ihm zu machen und es nur noch auf Sex beruht, dann sollte man sich halt auch fragen, was das ist. Ich glaube, dass es in jeder Beziehung normal ist, dass irgendwann die Verliebtheit einfach nachlässt. (…) Ich habe das Gefühl gehabt, immer nach zwei Jahren vielleicht oder sonst nach vier, dass das immer so ein kritischer Punkt sein kann. Der Alltag tritt ein, die Normalität.”

Hat Jenny zu schnell aufgegeben?

Obwohl Andrej seine Verflossene natürlich nicht beim Namen nennt, könnten seine Aussagen durchaus auch ein Hinweis auf den Trennungsgrund sein. “Diese Verliebtheit wird irgendwann zu Liebe. Und wenn die Liebe wirklich stark genug ist und auch da ist, dann glaube ich schon, dass man sich immer wieder, egal wie lange man zusammen ist, daran erinnert, warum man sich in diese Person verliebt hat und warum man sie liebt. Dieses Gefühl des Verliebtseins, dieses Bauchgefühl und diese Schmetterlinge, die sind nicht für ewig da. Die kommen aber mal wieder”, so Andrej. “Aber das ist, glaube ich, auch ein großes Problem in unserer Gesellschaft, ehrlich gesagt. Dass viele viel zu schnell hinwerfen und einfach sagen ‘Oh, ja, ich bin jetzt nicht mehr verliebt und jetzt habe ich einen neuen Typen gesehen oder eine neue Frau und das ist so aufregend alles’. Am Anfang ist es immer aufregend, am Anfang ist es immer toll, weil jeder gibt sich Mühe, jeder putzt sich raus, jeder macht nur die geilsten Sachen und dann wenn es normal wird, ist es auf einmal kacke.”

Arme Maite Kelly! Diese Bilder brechen der “DSDS”-Jurorin jetzt das Herz:


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel