Andrej Mangold: "Weiß nicht, wo ich anfangen soll"

Sorge um den "Bachelor"

Mit seiner unangekündigten Netzpause versetzte Andrej Mangold seine Fans in Angst und Schrecken.

Ein Grund für seine Pause war auch die Trennung von Jennifer Lange.

Doch auch nach sechs Wochen Pause scheint der Ex-„Bachelor“ noch nicht so ganz zu sich zurückgefunden zu haben. 

Andrej Mangold, 34, ist zurück aus seiner Netz-Pause. Doch so richtig erholt scheint sich der ehemalige Bachelor noch nicht zu haben.

Andrej Mangold: Sorge um den „Bachelor“

Wochen lang war es ruhig um Andrej Mangold geworden. Der 34-Jährige hatte sich ohne Ankündigung aus den sozialen Netzwerken zurückgezogen und seinen Fans damit große Sorgen bereitet. Vor einer Woche dann die „Erlösung“. Andrej ist zurück auf Instagram und erklärt im Interview mit „Bild“ auch seine Beweggründe. 

Der „Bachelor“ von 2019 hat den Skandal rund um seine Teilnahme beim „Sommerhaus der Stars“ offenbar noch immer nicht verkraftet. Und auch die Trennung mit Jennifer Lange setzt ihm ordentlich zu. Doch das ist nicht alles. Seine Ex Jenny hat eine neue Liebe gefunden und das ausgerechnet in einem „guten Freund“ von Andrej – in Darius Zander. Klar, dass der 34-Jährige nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht. 

Ich weiß nicht, wem ich noch vertrauen kann, und das belastet mich bis heute noch sehr.

Kein Wunder, schließlich habe Darius seinen ehemaligen Freund sogar noch in der Trennung von Jenny bestärkt. 

Mehr zu Andrej Mangold liest Du hier:

  • Andrej Mangold: Fans besorgt – „Gib doch mal ein Lebenszeichen!“

  • Andrej Mangold: Von einem Freund verraten! „War meine Bezugsperson!“ 

  • Andrej Mangold: Enthüllt! Läuft etwa doch was mit Jenefer Riili?

 

    View this post on Instagram           

Ein Beitrag geteilt von Andrej Mangold 🇩🇪🇺🇸🇱🇻 (@dregold)

 

Verwendete Quellen: Instagram, Bild

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel