Anna Lena Class' Tochter interessieren Mamas TV-Szenen nicht

Anna Lena Class hat offenbar kein Fan-Girl zu Hause! Seit wenigen Tagen ist die Schauspielerin nach sechs Jahren Pause wieder bei Unter uns zu sehen. Die Rolle der Ricarda Schätzke hat es auch ordentlich in sich – denn die Anwältin macht dem ein oder anderen Schillerallee-Bewohner wieder einmal das Leben schwer. Aber egal, ob sie das Serienbiest mimt oder eine supernette Rolle spielt, Anna Lenas Tochter ist doch sicher mächtig stolz auf ihre Mama? Na ja – die TV-Darstellerin hat Promiflash verraten: Ihren Nachwuchs interessiert die Fernsehkarriere herzlich wenig.

„Meine Tochter zeigt nach wie vor kein großes Interesse, den Fernseher einzuschalten. Egal, welches Format oder ob ich die Gute oder Böse spiele“, plauderte die 40-Jährige im Gespräch mit Promiflash aus. Das bedeutet aber nicht, dass das Mutter-Tochter-Gespann nicht ab und zu einen gemeinsamen TV-Abend verbringt: „Über die Weihnachtsfeiertage haben wir uns zusammen ‚Sissi‘, Teil eins bis drei mit Romy Schneider angesehen.“ Und tatsächlich könnte sich Anna Lenas Tochter ihrer Mutter in einem solchen Streifen ziemlich gut vorstellen. „Da hätte sie mich gerne gesehen, in einem wunderschönen Kleid, reitend auf einem Pferd“, erzählte die gebürtige Münchnerin lachend.

Aber auch wenn ihr Kind kein großer Fan der Fernsehjobs ist. Dass Anna Lena wieder in die Rolle der Ricarda schlüpften möchte, stand für sie direkt bei der Anfrage fest. „Die Rolle der Ricarda hat mir damals so viel Spaß gemacht, dass ich nicht lange überlegen musste, sie noch mal für eine Gastrolle zu übernehmen“, betonte die Brünette.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel