"Asozial": Das hält Promiboxen-Anastasiya von Rivalin Elena

So schätzt Anastasiya Avilova (32) ihre Konkurrentin Elena Miras (28) ein! Am kommenden Freitag geht Das große Sat.1 Promiboxen in die nächste Runde. Nachdem in der vergangenen Woche schon Matthias Mangiapane (36), Marcellino Kremers, Gisele Oppermann (32), Carina Spack (24) und Oliver Sanne (33) den Sieg für sich ausmachen konnten, hoffen nun auch die Playboy-Beauty und ihre Gegnerin Elena Miras jeweils darauf, das Rennen zu machen. Anastasiya dürfte mit besonders großer Motivation in den Kampf gehen – und sie lässt schon im Vorfeld kein gutes Haar an ihrer Rivalin!

Elena ist der 32-Jährigen noch bestens aus dem Dschungelcamp bekannt. Nachdem sie dort schon kein großer Fan der Love Island-Beauty war, hat sich ihr Bild von ihr bis heute nicht gebessert. In einem Gespräch mit Promiflash erzählt sie nun: “Ich stecke Menschen ungern in eine Schublade, aber jetzt bei Elena bin ich definitiv der Meinung, die kann sich nicht benehmen, ist asozial und mir zu arrogant.” In Anastasiyas Augen sei die Mutter einer Tochter zwar eine unangenehme Person – hassen würde sie sie aber trotzdem nicht und wolle sich deshalb auch in dem bevorstehenden Kampf völlig fair verhalten. “Ich gehe wirklich sehr sportlich ran!”, beteuert sie.

Elena hatte Anastasiya Anfang September geraten, sich warm anzuziehen – immerhin seien schon fast 30 Kandidatinnen aus Angst vor ihr zuvor beim Promiboxen abgesprungen. Darüber kann das einstige Playmate aber nur lachen: “Es ist einfach Schrott, was sie erzählt. Welche 20 oder 30 Leute sollen abgesagt haben? So viele passende Gegner gibt es selbst für Elena nicht mal im Trash-TV”, glaubt die Beauty. In ihren Augen sei die Ex-Kuppelshow-Kandidatin zwar “laut, aber nicht so gefährlich”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel