Auch Sarah Lombardi bekommt intime Fotos von Männern

Sarah Lombardi (27) spricht Klartext! Die einstige DSDS-Zweite meldet sich nun zum Thema Sexismus zu Wort. Sie reagiert damit auf die Ansagen von Moderatorin Palina Rojinski (35), die sich in der vergangenen Woche deutlich gegen sexuelle Belästigung ausgesprochen hat: Gemeinsam mit der Autorin Sophie Passmann führte sie durch die 15-Minuten-Sendung von Joko (41) und Klaas (36), die den Titel “Männer-Welten” trug. Dabei ging es um sogenannte Dick-Pics. Nun berichtet Sarah, dass sie ebenfalls betroffen ist – und wie sie damit umgeht.

Die 27-Jährige könne ein Lied davon singen, was es heißt, ständig mit solch pikanten Schnappschüssen bombardiert zu werden, verriet sie jetzt RTL. Mittlerweile versuche sie, solche Nachrichten gar nicht mehr zu öffnen. Diese aufdringlichen Bilder würden “unter die Gürtellinie gehen”, betonte Sarah. Trotz dieser Taktik ließe sie dieses Verhalten aber nicht kalt: “Man fühlt sich angegriffen, es ist auch alles in die perverse Richtung – und dann muss das auch nicht sein”, erklärte die Sängerin. Deshalb würde sie es umso mehr begrüßen, dass dieses Thema endlich mehr Aufmerksamkeit bekomme.

Neben Palina und Sarah, fasste auch die Komikerin Carolin Kebekus (40) die Gedanken vieler Frauen zu den obszönen Intim-Aufnahmen zusammen. “Ich freu mich über nette Worte oder einen Blumenstrauß, träume mich mit ihm an ferne Orte – doch er packt lieber seinen Dödel aus”, besang Carolin die Bildchen in ihrem Lied “Dick Pic”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel