Autopsie im Gange: Todesursache von Model Christy rätselhaft

Ihr Tod wirft Rätsel auf. Am Mittwoch wurde die traurige Nachricht offiziell, dass Christy Giles gestorben ist. Die US-Amerikanerin war als aufstrebendes Model und angehende Schauspielerin auf dem besten Weg, eine große Karriere hinzulegen – dann wurde ihr lebloser Körper vor einem Krankenhaus in Los Angeles gefunden. Offenbar wurden sie und eine Freundin unter Drogen gesetzt und auf dem Gehweg vor der Klinik abgelegt. Auch die Autopsie konnte bisher keine Aufklärung in dem mysteriösen Fall bringen.

Aktuell ist laut Informationen von People lediglich bekannt, dass in dem Obduktionsbericht das Krankenhaus als Ort ihres Todes genannt wird. Weitere Details wurden bisher noch nicht abschließend geklärt. Erste Untersuchungen hätten demnach zu keinem offiziellen Ergebnis geführt. Ein Sprecher der Gerichtsmedizin des Los Angeles County teilte mit: Aufklärungen zur „Ursache und Art und Weise von Christys Tod werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, wie es bei vielen unserer Fälle ist, bei denen zusätzliche Informationen und/ oder Tests ausstehen.“

Während die Gerichtsmedizin und die Ermittler versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen und den tragischen Tod des Nachwuchsmodels aufzuklären, kämpft Christys Freundin Hilda Marcela Cabrales-Arzola weiter um ihr Leben. Sie wurde wie die 24-Jährige vor einem Krankenhaus abgelegt – konnte allerdings noch lebendig gefunden werden. Derzeit befindet sie sich jedoch in einem kritischen Zustand.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel