Bachelor-Girl warb für rechtsextremes Label – das sagt RTL!

Welche Gesinnung vertritt Franziska Temme (26)? Die Erzieherin kämpft derzeit um das Herz des neuen Bachelors Dominik Stuckmann (30) in der romantischen Kuppelshow. Doch noch vor dem großen TV-Start am 26. Januar wird die Blondine mit schweren Anschuldigungen konfrontiert. Sie machte in der Vergangenheit Werbung im Netz für ein Label mit Bezug zur rechtsextremen Szene. Jetzt reagierte der Sender RTL auf Franziskas Skandal.

„Wir distanzieren uns klar von jeglicher Form von Rechtsextremismus“, stellte RTL gegenüber Express klar. Es sieht jedoch nicht danach aus, als müsse Franziska Konsequenzen für ihr Verhalten tragen. Gegenüber dem Magazin gestand die 26-Jährige jedoch, „einen großen Fehler“ gemacht zu haben, weil sie sich im Vorfeld nicht über die Marke informiert habe, für die sie warb. „Daraus habe ich für die Zukunft definitiv gelernt“, versicherte die Kasselerin.

In dem Beitrag vom 26. Mai 2021, der mittlerweile gelöscht ist, posierte Franziska bauchfrei für das besagte Label in einem T-Shirt. Ihr Post war als Werbung gekennzeichnet. Die Firma, die Franziska verlinkte, wird vom Verfassungsschutz beobachtet und macht kein Geheimnis aus ihrer rechtsextremen Gesinnung. Hinter der Marke soll ein Rechtsextremist aus Cottbus stecken. Wie es zu der Zusammenarbeit kam, verriet sie im Interview nicht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel