Bachelor-Hannah: Wie war ihr Date mit dem Tinder-Schwindler?

Hannah Kerschbaumer (29) packt aus! Die Netflix-Doku „Der Tinder-Schwindler„, die sich rund um den Betrüger Simon Leviev dreht, schlägt momentan große Wellen. Vor wenigen Tagen machte die ehemalige Bachelor-Kandidatin publik, dass sie selbst einmal Kontakt mit ihm hatte – und es sogar zu einem Treffen mit dem Lügner kam. Doch wie war ihr Date mit Simon? Das verriet Hannah jetzt!

Auf ihrem TikTok-Account erzählte die 29-Jährige nun, dass sie sich im Jahr 2018 mit dem Schwindler in einem Luxushotel in Berlin getroffen habe. Zunächst haben die beiden nur über Belangloses gequatscht, doch dann habe Simon ihr plötzlich ziemlich private Dinge erzählt. „Zum Beispiel, dass er eben wirklich im Gefängnis war und dass er gesucht wird in einigen Ländern“, berichtete die Influencerin. Daraufhin habe er ihr zahlreiche Komplimente gemacht: „Dann hat er auch irgendwann angefangen, seine Hand auf meinen Oberschenkel zu legen und dann dachte ich mir so, ne, da habe ich überhaupt keinen Bock drauf.“ Hannah habe sich unwohl gefühlt – und sei deshalb nach Hause gefahren.

Trotzdem standen die beiden nach ihrem Date noch einmal in Kontakt. Simon hatte ihr nämlich versprochen, ihr bei der Jobsuche zu helfen. „Weil er anscheinend alle möglichen Leute auch in Deutschland und in Berlin in der Industrie kennt“, führte sie weiter aus. Die Beauty habe dem Betrüger deshalb ihren Lebenslauf zukommen lassen. „Daraufhin hat er auch nur einmal geantwortet, aber dann habe ich einfach nie wieder was von ihm gehört“, meinte sie abschließend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel