Beatrice und Eugenie litten unter der Trennung ihrer Eltern!

Diese royale Ehe hielt leider nicht. Am 23. Juli 1986 gaben sich Sarah Ferguson (61) und Prinz Andrew (60) in einer romantischen Zeremonie in Westmisnter Abbey das Jawort – doch sechs Jahre später trennten sich die beiden. 1996 folgte schließlich die offizielle Scheidung. Aus ihrer Ehe gingen die Prinzessinnen Beatrice (32) und Eugenie (30) hervor. Nun wird in einer neuen Dokumentation behauptet: Die beiden Schwestern sollen unter der Trennung ihrer Eltern schwer gelitten haben!

Das sagt der Royal-Experte Tom Quinn in der Doku “Beatrice and Eugenie: Pampered Princesses?”, die am Samstag auf dem britischen Sender Channel 5 laufen wird. “Beatrice und Eugenie hatten eine sehr merkwürdige Kindheit, in der ihre Eltern auf den ersten Blick Freunde blieben, sich aber bereits sehr früh mit anderen Menschen getroffen haben”, zitiert Daily Mail vorab aus der Sendung. Er erklärte weiter, dass das auf subtile, aber lang anhaltende Weise schädlich für die Prinzessinnen gewesen sei.

Nach außen strahlen Sarah, Andrew, Beatrice und Eugenie allerdings pure Harmonie aus. Im Mai veröffentlichte Sarah zum Beispiel ein Foto, das sie zusammen mit ihrem Ex-Mann und ihren beiden Töchtern zeigt. “Ich bin stolz darauf, dass wir so einen tollen internationalen Tag der Familie zusammen erlebt haben”, schrieb sie auf Instagram glücklich dazu.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel