Beine verkürzt und Co.: Das ist an Olivia Jones nicht echt

Olivia Jones (51) steht dazu, dass nicht alles an ihr echt ist! Toupierte, bunte Perücke und schrilles Glitzer-Make-up – mit diesem Look wurde die Wahlhamburgerin zu einer der bekanntesten Travestiekünstlerinnen Deutschlands. Doch Olivia hat ihr Aussehen nicht nur ihrem Talent mit dem Pinsel und einem guten Haarspray zu verdanken. Sie ist seit Jahren Stammgast beim Beauty-Doc, um ihre Optik ganz nach ihren Wünschen zu perfektionieren.

In ihrer Autobiografie Ungeschminkt: Mein schrilles Doppelleben schildert die 51-Jährige, was alles an ihr nicht echt ist: Zweimal ließ sie sich Bauch- und Hüftspeck absaugen, zusätzlich ließ sie sich Fett wegfrieren. Auch eine Augenlid- und Halsstraffung hat Olivia bereits hinter sich. Regelmäßig lässt sie sich Hyaluron in die Lippen und Botox ins Gesicht spritzen – auch in ihren Achselhöhlen hat sie Botox, um nicht mehr schwitzen zu müssen. Die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin ließ sich außerdem jeweils 150 Milliliter Eigenfett in ihre Brüste injizieren. “Wenn ich als Oliver unterwegs bin, möchte ich keine Brüste haben”, erklärt sie die nur kleine optische Veränderung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel