Ben Affleck offen: Er zweifelte kurz an Reunion mit J.Lo

Ben Affleck (49) war sich seiner Sache wohl nicht so sicher. Vor einigen Monaten sorgten der Schauspieler und Jennifer Lopez (52) für das Liebes-Comeback des Jahres. Rund 17 Jahre nach ihrer Trennung fanden die beiden Superstars wieder zueinander und sind seither beinahe unzertrennlich. Für Ben stand aber nicht direkt fest, dass er es noch einmal mit Jennifer versuchen will – er machte sich zuvor einige Gedanken.

In der Radiosendung „The Howard Stern Show“ offenbarte der 49-Jährige jetzt, dass er zu Beginn so seine Zweifel hatte, was eine Reunion mit J.Lo angeht. Grund dafür waren seine Kids. Ben hat aus seiner Ehe mit Jennifer Garner (49) drei Kinder: Violet (16), Seraphina (12) und Samuel (9). „Meine Kinder sind das Wichtigste für mich. Ich wollte nichts machen, was ihnen wehtun könnte“, schilderte er seine Gedanken. Der Hollywoodstar sei sich bewusst darüber, dass sein Handeln ihr Leben genauso wie seins beeinflusst.

Ben habe besonders nach dem Ehe-Aus mit Jennifer die gemeinsamen Kinder nicht weiter unnötig belasten wollen. Die Trennung ihrer Eltern sei für sie schon hart genug gewesen. „Wir haben versucht, unsere Ehe wegen der Kinder zu retten. Wir haben wirklich unser Bestes versucht“, betonte der „Pearl Harbor“-Darsteller. Heute ist Ben mit J.Lo überglücklich und auch Violet, Seraphina und Samuel scheinen sich für ihren Papa zu freuen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel