Bereut er sein Helene-Tattoo? So steht er heute dazu

Schlager 2021: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

30. März 2021

So steht Florian Silbereisen zu seinem Helene-Tattoo

Drei Jahre ist die offizielle Trennung von Florian Silbereisen, 39, und Helene Fischer, 36, mittlerweile her. Die Musiker waren zehn Jahre das absolute Traumpaar der Schlagerwelt – so überraschte das Liebes-Aus 2018 umso mehr. Auch Silbereisen selbst hat wohl nie damit gerechnet, eines Tages getrennte Wege zu gehen. Das beweist vor allem eine Tätowierung: 2011 ließ sich der Sänger den Kopf von Helen Fischer stechen.

Gegenüber "RTL Exclusiv" zeigt sich Florian Silbereisen auch heute immer noch positiv – sowohl zu seiner Ex als auch zu seinem Liebesbeweis, der unter die Haut ging. "Es weiß jeder, dass ich mit dieser Frau zehn tolle Jahre hatte." Helene Fischer wird für immer ein Teil seines Lebens bleiben, dazu noch einer, auf den er mit Freude zurückblickt. "Ich bin Schlager und ich habe eben die Schlagerkönigin da drauf. Das ist doch wunderbar." Verschwinden wird die Körperkunst also nicht. Bleibt nur die Frage, ob eine neue Frau an der Seite des Moderators ebenso cool mit dem Tattoo umgehen kann? 

29. März 2021

Florian Silbereisen über die Schattenseiten des Promi-Lebens

Florian Silbereisen, 39, zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Prominenten Deutschlands, sein Privatleben hält der Schlagersänger trotzdem gerne so privat wie möglich. Das wollen einige Paparazzi allerdings nicht so ganz akzeptieren, wie Silbereisen im Interview mit RTL nun verrät. Denn: Vor allem seit der Trennung von Helene Fischer, 36, wird er rund um die Uhr von Fotografen beobachtet, manchmal sogar verfolgt. "Die wühlen in der Mülltonne rum, um irgendetwas zu finden. Ich bin für diese bunten Blätter interessant und dann ist es nicht immer angenehm", verrät Florian Silbereisen. 




Helene Fischer + Florian Silbereisen Hier fließen die Tränen

Vanessa Mai: Ihr erster Freund hat sie betrogen

Auch Vanessa Mai, 28, kennt Liebeskummer! Diese Tatsache mag man bei der Schlagersängerin kaum glauben, denn sie führt seit mehreren Jahren eine glückliche Beziehung mit ihrem Mann Andreas Feber. 2013 kamen die beiden zusammen, 2017 folgte die Hochzeit. Doch bevor Vanessa ihren Mann kennenlernte, erlebte die 28-Jährige die Schattenseite der Liebe: Ihr erster Freund hat sie betrogen.

Sie und ihr damaliger Freund seien mit 14 zusammen gekommen und seien dann zwei, drei Jahre ein Paar gewesen, erinnert sich die "Leichter"-Interpretin im Interview mit "t-online" zurück und ergänzt, warum ihre erste Beziehung in die Brüche ging: "Wir hatten in dem Alter andere Vorstellungen vom Leben. Da ist die Schule so langsam vorbei, man entwickelt sich weiter. Aber auch Fremdgehen war da leider ein Thema … Das habe ich miterleben müssen." Dieser erste Herzschmerz sei für sie schrecklich gewesen, gab sie zu: "Ich dachte, das Leben geht nicht mehr weiter. Irgendwo weiß man natürlich, dass es auch wieder bessere Zeiten geben wird. Aber das will man dann auch nicht direkt wahrhaben."

Und – hat Vanessa einen Tipp gegen Herzschmerz? "Das ist etwas, was ich auf eigentlich alles beziehe: Wenn ich etwas nicht ändern kann, dann möchte ich mich damit auch nicht weiter aufhalten", lautet ihre Antwort darauf. Ihrer Meinung nach müsse man sowieso durch schlechte Phasen und es gebe immer Täler im Leben – aber das sei gut! "Das erkennt man vielleicht nicht in dem Moment, aber man wächst dadurch", fügt sie hinzu.

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren nicht online? Mehr Schlager-News lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel