Billie Eilish nachdenklich: Promis sind auch nur "Niemande"

Ihre Fans lieben ihre melancholische Art! Billie Eilish (20) blickt seit ihrem musikalischen Durchbruch bereits als Teenie tief in die Welt der Megastars. Mit Songs wie „Happier Than Ever“ und „When The Party’s Over“ zeigt die Sängerin immer wieder ihr nachdenkliches Naturell – das ganz offenbar auch für ihre Sicht auf den Medienrummel gilt: Bei ihren Red-Carpet-Auftritten scheint Billie das wieder bewusst zu werden.

Im US-Radioformat „The Howard Stern Show“ ließ Billie jetzt ihre Erfahrungen auf der Met Gala Revue passieren – einem Mega-Event mit internationalem Starauflauf! Doch das scheint die 19-Jährige nicht zu beeindrucken: „Woran ich an dem Abend die ganze Zeit denken musste, ist, dass Promis auch nur Niemande sind. Ganz beliebige Leute, es war gruselig.“ Das bedeute aber keineswegs, dass sie keinen schönen Abend gehabt habe, betonte sie: „Es war traumhaft da drinnen!“

Vielmehr komme ihr der ganze Zirkus wie ihre eigene Schulzeit vor: „Man denkt, der Typ da ist echt nervig und diese Person mag ich richtig gerne und mit denen da hinten komme ich schon irgendwie klar…“ Außerdem sei es ihr so vorgekommen, als wären viele sehr unsicher gewesen, wie sie bei anderen rüberkommen, sagte Billie abschließend.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel