Bist du’s, Baby Groot?! Wieso aus Madonnas Vagina plötzlich ein Baum wächst

Seltsam, seltsamer, Madonna

Bist du's, Baby Groot?! Wieso aus Madonnas Vagina plötzlich ein Baum wächst

Einen grünen Daumen kennt man. Sängerin Madonna (63) hat aber offenbar auch eine grüne Vagina. In einer Zusammenarbeit der besonders seltsamen Art hat die Sängerin Computeranimationen von sich anfertigen lassen. Die zeigen sie jedoch nicht beim Singen, sondern beim Gebären eines Baums!

Gebiert Madonna hier etwa Marvel-Baum "Baby Groot"?!

Schmetterlinge flattern aus einer 3D-Vagina, ein Baum wächst aus dem Intimbereich einer computeranimierten Blondine mit gespreizten Beinen, die in einem kuriosen Sci-Fi-Konstrukt hockt. Was nach dem unter Drogeneinfluss geschriebenen Drehbuch eines Arthouse-Films klingt, ist in Wahrheit Madonnas neuestes Projekt.

Gemeinsam mit dem Unternehmen „Beeple“ wurden 3D-Grafiken der völlig nackten Musikerin erschaffen. Diese werden dann für karitative Zwecke in Form einer NFT-Sammlung versteigert. Bei NFTs handelt es sich um einzigartige digitale Vermögenswerte, die im Gegensatz zu Bitcoins nicht tauschbar sind.

3D-Scans der nackten Madonna

Zur Erschaffung der digitalen Kunstwerke wurden 3D-Scans von Madonnas Körper verwendet, wie die 63-Jährige in einem Statement erklärt. „Ich wollte das Konzept der Schöpfung untersuchen. Nicht nur die Art, wie ein Kind die Welt durch die Vagina einer Frau betritt, sondern auch die Art, wie ein Künstler Kreativität gebiert.“

Schocken? Nix Neues für Madonna

Tiefe Gedanken, tiefe Einblicke. Dass Madonna mit eigenwilligen Aktionen schockt, ist unterdessen nichts Neues. In einem provokanten Shooting Ende 2021 schlüpfte die Pop-Ikone etwa in die Rolle der toten Marilyn Monroe (†36). Dabei stellte sie auch deren Tod durch eine Überdosis an Medikamenten nach.

Bleibt nur zu hoffen, dass Madonna nach der Geburtsnummer nicht in neun Monaten einen kleinen Marvel-Baum à la „Baby Groot“ bei sich daheim hocken hat… (nos)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel