"Brauche keinen Mann": Monica Lierhaus als Single glücklich!

Vor rund zwölf Jahren hat sich Monica Lierhaus (51) einer Operation am Hirn unterzogen: Bei dem Eingriff sollte ein Aneurysma behandelt werden – doch es war zu Komplikationen gekommen. Die einstige „Sportschau“-Moderatorin hatte daraufhin nicht nur vier Monate im künstlichen Koma gelegen, sie muss sich auch seit der OP noch bis heute in kleinen Schritten zurück ins Leben kämpfen. 2015 hat sich dann auch noch ihr Verlobter Rolf Hellgardt von ihr getrennt. Seither lebt Monica als Single – aber damit ist sie auch vollkommen glücklich!

Das erklärte Monica jetzt gegenüber Bild. „Ich kuschele mit meiner Hündin. Solange ich meine Pauline habe, brauche ich keinen Mann“, äußerte sie sich klar und deutlich. Und einsam sei die 51-Jährige ohne Partner an ihrer Seite auch keinesfalls – immerhin habe sie ja ihre Familie und ihre Freunde. „Mir fehlt es an nichts“, fügte sie abschließend hinzu.

Mit ihrer früheren Beziehung hat Monica offenbar abgeschlossen: Von ihrem Ex-Verlobten Rolf höre sie heutzutage nichts mehr. „Zu Rolf habe ich keinen Kontakt mehr“, betonte sie nämlich und erklärte genauer:“ Wir haben nach der Trennung einen klaren Schnitt gemacht – und das ist auch okay.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel