Britisches Königshaus: Verfluchter Schmuck! DIESES Diadem tötete zahlreiche Royals

Leuchtende Diamanten und prunkvolle Kronen: Überall auf der Welt schmücken sich Royals zu prunkvollen Anlässen. Doch in den Schatzkammern lauern einige Gefahren. Wie beispielsweise die “Strawberry Leaf”-Tiara, die zahlreiche Royals auf dem Gewissen haben soll.

In den Schatzkammern der Königshäuser finden sich kostbare Schmuckstücke. Bei besonderen Anlässen werden diese dann herausgeholt und zieren die Köpfe der Royals. Ein Diadem durfte jedoch seit längerem den Tresor nicht verlassen. Der Grund: Auf der Stirnkrone soll ein Fluch lasten.

Verfluchter Schmuck! Prinz Albert verschenkte tödliches Diadem an seine Tochter

Wie “USA Daily Express” schreibt, wird das “Heese Strawberry Leaf”-Diadem seit langem nicht mehr verwendet. Seit es im 19. Jahrhundert in den Besitz der britischen Royals gelangte, ereigneten sich zahlreiche Tragödien. “Das ‘Heese Strawberry Leaf Tiara’ ist ein wunderschönes Diadem. Aber sie gilt als verflucht, weil sie so ziemlich jedem, der sie besitzt oder trägt, Unglück bringt”, erzählt Historikerin Dr. Kate Williams in der Channel 5-Doku “Secrets of the Royal Jewellery”.

Prinz Albert, der Mann von Königin Victoria, schenkte seiner Tochter Prinzessin Alice das Diadem zu ihrer Hochzeit mit Prinz Louis von Hessen. Kurz vor der Hochzeit seiner Tochter starb Albert jedoch. Mit nur 35 Jahren schied auch Prinzessin Alice nach einer Diphterie-Erkrankung aus dem Leben. Auch eine ihrer Töchter sollte an der Krankheit sterben. Ein anderes ihrer Kinder fand einen frühen Tod beim Sturz aus einem Fenster und zwei andere Töchter wurden beim Bürgerkrieg in Russland hingerichtet. Daraufhin erbte ihr ältester Sohn Ernst Ludwig von Hessen das Diadem.

Zahlreiche tote Royals durch Diadem des britischen Königshauses

Doch auch ihm sollte das Schmuckstück kein Glück bringen. Der Fluch nahm seinen Lauf. In seiner ersten Ehe mitVictoria Melita von Sachsen-Coburg und Gotha starb die erstgeborene Tochter mit acht Jahren an Typhus. Das zweite Kind kam tot zur Welt. Die Ehe wurde schließlich 1901 geschieden. Mit seiner zweiten Ehefrau Eleonore zu Solms-Hohensolms-Lich bekam Ernst Ludwig zwei weitere Kinder. Sein ältester Sohn, Erbgroßherzog Georg Donatus, erbte bei seiner Hochzeit mit der Schwester von Prinz Philip, Cecilia von Griechenland, das Diadem. Kurz nach der Beerdigung seines Vaters kam der Bräutigam jedoch mit seiner ganzen Familie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Nur die damals einjährige Johanna wurde im Schloss zurückgelassen und überlebte. Doch sie erbte die “Strawberry Leaf”-Tiara und starb mit zwei Jahren an Meningitis. 

Schließlich soll Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein das Diadem geerbt haben. Jedoch gibt es keinerlei Fotografien oder Gemälde, die sie mit dem Schmuckstück zeigen. Als die Adelige 1997 starb, wurde das Diadem nicht mehr weitervererbt. Nun soll es im Besitz der Hessischen Hausstiftung sein.

Lesen Sie auch: Tödliche Magie? Diese Adeligen wurden mit einem Fluch belegt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

https://youtube.com/watch?v=1KbCmREE1gQ%3Fautoplay%3D1%26mute%3D1

bua/loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel