Britney Spears wirklich frei? Auf Spurensuche in ihrer Heimat

Britney Spears wirklich frei? Auf Spurensuche in ihrer Heimat

Britneys neue Freiheit? RTL-Reporter auf Spurensuche

Wie steht es um ihren Vater Jamie?

Britney Spears’ größter Wunsch scheint zum Greifen nah zu sein. Ihr Vater soll sich laut Gerichtsdokumenten bereit erklärt haben, als ihr Vormund zurückzutreten – nach 13 Jahren. Es ist allerdings kein freiwilliger Rückzug. Jamie Spears bezeichnet sich als Opfer einer Hetzkampagne und hält seine Tochter weiterhin für instabil. Was geht in dem 69-Jährigen vor, der für Millionen Fans seiner Tochter das personifizierte Böse ist? RTL-Reporter Dominik Maur hat sich in Britneys Heimatstadt Kentwood in Louisiana auf Spurensuche begeben. Dabei sieht er sich im Video nicht nur vor jener Lagerhalle um, vor der Jamie in einem Wohnmobil leben soll, sondern trifft auch Britneys Mutter Lynne vor ihrem Grundstück an.

Lebt er jetzt im Campingmobil?

Auf den ersten Blick geht das Leben in der Kleinstadt Kentwood seinen geregelten Gang. Doch unter den Einwohnern gibt ist es aktuell natürlich ein beherrschende Thema: Die überraschende Wende im Fall Britney Spears. Und Teile der Protagonisten leben genau hier. Vater James, genannt Jamie, und Mutter Lynne. Auf aktuellen Fotos ist der 69-Jährige allerdings kaum wiederzuerkennen. Im Vergleich zu Archiv-Bildern wirkt er erschreckend dünn, gezeichnet von einer schweren Darmerkrankung. Zudem soll er sein Haus verkauft haben und in einem Campingbus vor einer Halle am Rande von Kentwood leben, in der die ganzen Requisiten von Britneys Shows gelagert sind. Was steckt dahinter? Einen finanziellen Grund dürfte es dafür nicht geben. Jamie soll sich seit 2009 selbst jeden Monat 16.000 Dollar von Britneys Vermögen überwiesen haben.

Eine trügerische Freiheit?

Wann die seit 2008 geltende Vormundschaft von Jamie tatsächlich enden wird, ist übrigens noch völlig unklar. “Herr Spears ist bereit zurückzutreten, wenn die Zeit reif ist“, ließ er durch seine Anwälte mitteilen. Dennoch: Vergangene Woche feierten bereits Fans weltweit den angekündigten Rückzug, Promis beglückwünschten Britney zu ihrem Sieg. Und auch die Sängerin selbst, schien die Entwicklung auf ihre ganz besondere Art zu zelebrieren. Sie reagierte darauf bei Instagram. Dort machte sie sich wortwörtlich frei. (abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel