Bruce Springsteen bekennt sich vor Gericht schuldig

Bruce Springsteen bekennt sich vor Gericht schuldig

Alkoholkonsum in Sperrzone

Musiker Bruce Springsteen (71, “Born in the U.S.A”) hat sich vor Gericht schuldig bekannt. Nachdem er im November vergangenen Jahres wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen wurde, folgte nun der Gerichtsprozess. Wie unter anderem das US-amerikanische Fernsehnetzwerk ABC berichtet, habe der nicht vorbestrafte Springsteen einen Deal mit der Staatsanwaltschaft aushandeln können.

Da sich der 71-Jährige des Vergehens schuldig bekannte, in einer ausgewiesenen Sperrzone, in der Alkohol verboten ist, zur Flasche gegriffen zu haben, zeigte sich die Staatsanwaltschaft gnädig. Sie verurteilte den Künstler zu einer Geldstrafe von 500 Dollar (rund 410 Euro). Für die Gerichtsgebühren in Höhe von 40 Dollar muss er ebenfalls aufkommen. Die beiden weiteren Anklagepunkte gegen Springsteen, Alkohol am Steuer und rücksichtsloses Fahren, wurden hingegen fallen gelassen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel