Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßt niederländisches Königspaar in Berlin

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima zum Staatsbesuch in Berlin empfangen.
  • Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender begrüßten König und Königin am Montag im Schloss Bellevue. Vor dem Eingang winkten König, Königin und Steinmeier im Regen.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Zuvor hatten Steinmeier und Willem-Alexander im Schlosspark eine militärische Ehrenformation abgeschritten. Anschließend war ein Gespräch im Schloss geplant. Büdenbender nahm wegen einer Verletzung mit Krücken und einem geschienten Fuß an dem Termin teil.

Das Königspaar war am Vormittag mit einem Regierungsflugzeug auf dem Berliner Flughafen gelandet. Nach einer Begrüßung mit 21 Salutschüssen fuhren sie mit Limousine und Polizeieskorte ins Berliner Regierungsviertel.

Willem-Alexander und Máxima drei Tage in Berlin

Am Nachmittag begleitet Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) König und Königin zum Brandenburger Tor. Anschließend tragen sich beide im Berliner Rathaus in das Goldene Buch der Stadt ein.

Das Königspaar will drei Tage in Berlin bleiben. Auf dem Programm stehen politische Gespräche, unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Außerdem besuchen die Staatsgäste mehrere Einrichtungen der Kultur und Wissenschaft. © dpa

Máxima wird 50: Ihr Weg von der argentinischen Bürgerlichen zur niederländischen Königin

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel