Cara Delevingne steht auf intime Klo-Gespräche

Cara Delevingne steht auf intime Klo-Gespräche

Cara Delevingne enthüllt eine ungewöhnliche Vorliebe.

Kurios, aber wahr: Gegenüber der Zeitung ‚The Sun‘ verrät die Modelschönheit nun, dass sie intime Gespräche im Badezimmer liebt. Aus diesem Grund habe sie sogar ihr Zuhause umgestalten lassen. Nachdem die 28-Jährige bei einer Pariser Fashion-Show eine einzigartige Inneneinrichtung gesehen habe, in der zwei Toiletten in den gleichen Raum eingebaut wurden, wandte sie sich an den Top-Designer Tom Bartlett, um zusammen mit ihm ihr Wunsch-Badezimmer zu errichten. Damit hat sie nicht nur lästige Schlangen vor der Toilette ein Ende gesetzt, sondern kann sich fortan ganz ungezwungen mit ihren Freunden im stillen Örtchen unterhalten. „Ich mag Gespräche auf dem Klo“, plaudert Cara aus.

Obwohl sie zu den bestverdienenden Models der Welt gehört, ist die Britin der festen Überzeugung, dass Geld allein nicht glücklich macht. Vielmehr laufe man dadurch ein größeres Risiko, einsam und depressiv zu werden. „Geld ist nicht alles. Du kommst zu dem Punkt, an dem du sagst ‚Oh, ich habe Geld verdient, aber ich bin zutiefst unglücklich und allein‘“, berichtet der Laufsteg-Star.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel