Cheyenne Ochsenknecht ist zum ersten Mal Mutter geworden

Cheyenne Ochsenknecht ist zum ersten Mal Mutter geworden

Natascha Ochsenknecht heißt ihr Enkelkind willkommen

Familienzuwachs bei den Ochsenknechts! Cheyenne Ochsenknecht (20) ist zum ersten Mal Mama geworden. Am 26.03.2021 hat ihre Tochter das Licht der Erde erblickt und wurde direkt von Oma Natascha Ochsenknecht (56) mit einem knuffigen Instagram-Schnappschuss in Empfang genommen.

Natascha Ochsenknecht verrät den Baby-Namen

„Welcome bei den Verrückten“, schreibt Natascha Ochsenknecht auf Instagram und heißt damit ihr erstes Enkelkind auf der Welt willkommen. Dabei verrät die 56-Jährige auch den ausgefallenen Namen von Cheyennes erstem Kind: Mavie heißt das kleine Mädchen. Damit reiht sich der Familienzuwachs in die Riege der besonderen Ochsenknecht-Namen ein. Ob Bruder Jimi Blue Ochsenknecht (29) und seine schwangere Freundin Yeliz Koc (27) dieser Tradition auch bald alle Ehre machen werden?

„Endlich bist du da. Du hast dir großartige Eltern ausgesucht“, kommentiert das ehemalige Model den süßen Post weiter, den Mavie in einem Strampler mit der Aufschrift „Love Mummy, Love Daddy“ zeigt. Das beruht auf Gegenseitigkeit!

Cheyenne Ochsenknecht verrät das Baby-Geschlecht

Promi-Welt gratuliert zum Nachwuchs

Eigentlich sollte die kleine Prinzessin von Cheyenne und ihrem Freund Nino, die seit kurzem in Österreich auf einem Bauernhof leben, erst im April kommen, doch offensichtlich hatte es Mavie doch eiliger, ihre Eltern kennenzulernen. Nur zwei Tage vor der Geburt haute die Neufach-Mama die Baby-News schlechthin raus und verriet das Geschlecht des Kindes und jetzt kann sie ihre Tochter bereits in den Armen halten. Das dürfte der 20-Jährigen sehr gelegen gekommen sein: Die Tochter von Uwe Ochsenknecht (65) wurde nämlich bereits ungeduldig und erklärte ihrem Schatz Ende Februar: „Ich warte auf dich.“ Das dieses Warten nun endlich ein Ende hat freut auch etliche Promi-Kollegen der Ochsenknechts: Auf Instagram gratulieren Tanja Bülter, Cathy Hummels, Sophia Thomalla, Sabrina Mockenhaupt und Vera Intveen – um nur einige zu nennen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel