Christie’s versteigert zwei Picasso-Gemälde in New York

Zwei Gemälde von Pablo Picasso kommen unter den Hammer. Eines davon befand sich mehr als ein halbes Jahrhundert in Privatbesitz und zeigt die zweite Ehefrau das spanischen Künstlers.

Im November versteigert das Auktionshaus Christie’s in New York zwei Gemälde von Picasso. Eines zeigt seine zweite Ehefrau, mit der er bis zu seinem Tod verheiratet war. Das zweite trägt den Titel „Musketier mit Pfeife“.

Das Ölgemälde „Hockende Frau in türkischem Kostüm (Jacqueline)“, war mehr als 60 Jahre lang Teil einer Privatsammlung und wurde nach Angaben des Auktionshauses noch nie versteigert. Sein Wert wird auf 20 bis 30 Millionen Dollar (umgerechnet 17 bis 26 Millionen Euro) geschätzt.

Pablo Picasso malte das Porträt seiner zweiten Frau Jacqueline Roque 1955 – zwei Jahre später wurde es von einer Sammlerfamilie erworben. Dieselbe Familie besaß auch Werke von Joan Miró, Marc Chagall, Henri Matisse, Georges Braque und Max Ernst, die von Christie’s nun ebenfalls als Teil der „Stella Collection“ versteigert werden.

Rechts ist ein Porträt Picassos von Jacqueline zu sehen. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Picasso malte viele Bilder von Jaqueline

Jacqueline Roque und Picasso kamen 1953 zusammen. Sie wurde seine Muse, die er auf zahlreichen Bildern portraitierte. Geheiratet haben Roque und Picasso 1961 nach dem Tod seiner ersten Ehefrau Olga, von der er sich nie hatte scheiden lassen. Roque starb 1986. Ein Gemälde von Jacqueline Roque mit einem ähnlichen Titel war 2007 für 30 Millionen Dollar bei Christie’s versteigert worden.

  • Auktionshaus Sotheby’s: Meissener Porzellan-Sammlung für Millionen versteigert
  • Rolls Royce bis Katzennapf: Karl Lagerfelds Nachlass wird versteigert
  • 200 Knochen, zwei Meter breiter Schädel: Triceratops wird versteigert

Bei der Herbstauktion im November wird das Picasso-Gemälde „Musketier mit Pfeife“ aus dem Jahr 1968 ebenfalls versteigert. Es wird von Christie’s ebenfalls auf 30 Millionen Dollar geschätzt wird. Es stammt aus der Musketierserie des Künstlers. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel