Claudia Norberg: Kurz nach Trennung schon wieder liiert?

Anfang September, also vor gerade einmal gut einer Woche, hatten Claudia Norberg, 50, und Hubertus Freiherr von Falkenhausen ihre Beziehung öffentlich gemacht. "Ja, es ist so, ich bin mit Frau Norberg seit acht Monaten zusammen", hatte der vermeintliche Baron damals gegenüber "Bild" erklärt. Kurze Zeit später verkündet die Wendler-Ex dann das Liebes-Aus gegenüber RTL: "Ich habe die Beziehung zu Herrn Hubertus Freiherr von Falkenhausen von meiner Seite aus beendet!" Doch von Trauer keine Spur: Claudia soll schon wieder neu verliebt sein!

Claudia Norberg wieder verliebt

Wie "Bild" erfahren hat, gibt es nur kurze Zeit nach dem Ende der Beziehung zu Hubertus Freiherr von Falkenhausen einen neuen Mann im Leben von Claudia Norberg. Und ausgerechnet ihr Ex soll bei beiden einander vorgestellt haben. "Ich habe Claudia einen Freund von mir vorgestellt. So schnell kann das dann gehen", erklärt der Baron gegenüber "Bild". Er selbst ist also für das neue Liebes-Glück seiner Ex verantwortlich. Und auch Hubertus selbst schwebt auf Wolke Sieben. Er hat seiner Langzeit-Lebensgefährtin Sabine, mit der er schon seit etlichen Jahren zusammen ist, einen Heiratsantrag gemacht.

Claudia war immer nur die Zweitfrau

Zwar habe Claudia Norberg, so sagt sie selbst, die Beziehung zu Hubertus von Falkenhausen beendet, der Baron selbst widerspricht dem allerdings: "Ich habe Claudia gesagt, es hat keine Zukunft mit uns, da ich mich niemals von meiner jetzigen Lebensgefährtin Sabine trennen würde, die immer an meiner Seite gestanden hat und die ich immer noch liebe." Die Trennung scheint also in beidseitigem Einverständnis gewesen zu sein. Etwas Positives kann der Wahl-Amerikaner dem auch abgewinnen: "Das Allerbeste ist: Ich habe wirklich erkannt, was für einen Schatz von Frau ich an meiner Seite habe. Die acht Monate dieses Chaos ertragen hat und die ich heute nach längst überfälliger Zeit gefragt habe, meine Ehefrau zu werden. Und sie hat Ja gesagt!"

Wer Claudia Norberg nun glücklich macht, darüber schweigen sich alle Beteiligten aus, es bleibt allerdings zu hoffen, dass die Beziehung eine längere Halbwertszeit hat. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel