Cora Schumacher: Erste Worte nach Flirt-Eklat mit Marc Terenzi | InTouch

Im TV kamen sie sich ganz schön nah – doch dann kam Jenny Elvers. Jetzt spricht Cora Schumacher erstmals über ihren gescheiterten Flirt mit Marc Terenzi.

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

In der ersten Folge des neuen Sat1-Formats „Club der guten Laune“ flogen schon ordentlich die Funken. Die Kandidaten Cora Schumacher und Marc Terenzi kamen sich bereits in den ersten Nächten in der Villa, in der sie sich ein Bett teilten, verdächtig nah und tauschten bereits erste, geheime Küsse aus. Doch lang hielt der Flirt nicht an, denn schon kurz danach machte Jenny Elvers die Liebelei zu Nichte und krallte sich den Ex von Sarah Connor. Jetzt äußerte sich Cora erstmals zu dem bitteren Korb.

Auch interessant:

  • Prinz Harry: Triumph im Scheidungskrieg! Er gewinnt den Streit um die Kinder

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Marc Terenzi: Neue Liebe nur kurz nach Beziehungs-Aus

Nach dem Liebes-Drama mit Marc Terenzi flüchtet sich Cora Schumacher nun wieder in die vertrauten Arme ihres Ralf Schumachers.

Cora Schumacher: Marc Terenzi war nur eine „Situations-Bereicherung“

Nachdem es unter der Decke des gemeinsamen Bettes zwischen Marc Terenzi und Cora Schumacher bereits zu einem Kuss kam, ruderte der ehemalige Boyband-Star schnell zurück und teilt Cora wenig später im Einzelgespräch mit, dass er es langsam angehen wolle. Ganz so langsam ging es dann aber doch nicht – aber nicht mit Cora, sondern mit Jenny Elvers. Die beiden sind bis heute ein Paar. Doch was sagt die Ex von Ralf Schumacher jetzt zu der ganzen Situation. Gegenüber Promiflash nimmt sie nun erstmals Stellung:

Als alter Hase im Reality-TV weiß Cora Schumacher, wie das Spiel funktioniert und erklärt weiter: „Ich weiß, dass man sich in Reality-Formaten am besten direkt seinen Schlafplatz sichert. Man weiß ja nicht, wer noch so ins Haus kommt… Dann stand der Herr Terenzi neben mir, hat gut gerochen, gut ausgesehen, hatte nur einen Blazer mit nichts drunter an. Ich meine: Sorry, ich bin manchmal auch nur Frau!“

Ob Cora die Dreiecks-Angelegenheit auch während der Show so gelassen sieht, wie sie es jetzt mit etwas Abstand zu sehen scheint? Zuschauer können gespannt auf die kommende Folge „Club der guten Laune“ sein.

Marc Terenzi kennt sich zumindest bereits gut mit Frauengeschichten aus. Was nach seiner Trennung von Ex Sarah Connor alles herauskam, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel