Corona-Kontakt: Mimis BFF Stephie nicht bei Promi-BB-Show

Stephie Stark (26) kann ihrer besten Freundin nicht beistehen! Die Bachelor-Siegerin Michelle Gwozdz aka Mimi gehört zum aktuellen Cast von Promi Big Brother. Gemeinsam mit einigen anderen Stars hat sie mittlerweile den TV-Weltraum bezogen. In einer großen Liveshow dürfen Freunde, Fans und Angehörige der VIPs ihre Unterstützung zeigen und das Geschehen direkt vor Ort verfolgen. Genau das wollten auch Stephie und das TV-Sternchen Josimelonie für Mimi tun. Allerdings: Sie hatten einen direkten Corona-Kontakt und konnten nicht ins Studio.

“Wir wollten so gerne live vor Ort sein, aber es wurde uns nicht vergönnt”, berichtete Stephie in ihrer Instagram-Story. Josi erklärte die Umstände der Isolation etwas genauer. Zwar war zu diesem Zeitpunkt noch keine offizielle Quarantäne angeordnet worden – den beiden Frauen war aber klar, dass sie näheren Kontakt zu einer erkrankten Person hatten. Josi durfte, als doppelt Geimpfte, zwar aus der selbst auferlegten Isolation wieder raus – Stephie musste aber weiterhin in Quarantäne bleiben. “Ich heule einfach, weil wir grade nicht im Publikum sitzen. Wir haben Karten und können nicht dort sein”, jammerte die Münchnerin vor der Kamera.

Immerhin konnte die Blondine ihre TV-Kollegin aber vor dem TV-Bildschirm verfolgen und sie ausgiebig anfeuern. Was für Stephie aber besonders schwer sein dürfte: Mimi dachte schon nach einem Tag ans Aufgeben. Der Bürokauffrau bereiteten die Gegebenheiten im Container ein paar Probleme. “Ich habe mir das hier nicht so vorgestellt”, äußerte sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel